Steu­er­be­frei­ung von betriebs­ärzt­li­chen Leis­tun­gen

Betriebs­ärzt­li­che Leis­tun­gen, die ein Unter­neh­mer gegen­über einem Arbeit­ge­ber erbringt und die dar­in bestehen, die Arbeit­neh­mer zu unter­su­chen, arbeits­me­di­zi­nisch zu beur­tei­len und zu bera­ten sowie die Unter­su­chungs­er­geb­nis­se zu erfas­sen und aus­zu­wer­ten (§ 3 Abs. 1 Nr. 2 Arbeits­si­cher­heits­ge­setz – ASiG), sind, soweit die Leis­tun­gen nicht auf Ein­stel­lungs­un­ter­su­chun­gen ent­fal­len, gemäß § 4 Nr. 14 UStG 1993 umsatz­steu­er­frei.

Steu­er­be­frei­ung von betriebs­ärzt­li­chen Leis­tun­gen

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 13. Juli 2006 – V R 7/​05