Ums­astz­steu­er­be­frei­ung für eine Jugend­be­geg­nungs­stät­te

Anders als eine vom Deut­schen Jugend­her­bergs­werk getra­ge­ne Jugend­her­ber­ge sind die Leis­tun­gen einer von einer GmbH betrie­be­nen Jugend­be­geg­nungs­stät­te nicht nach § 4 Nr. 24 UStG von der Umsatz­steu­er befreit.

Ums­astz­steu­er­be­frei­ung für eine Jugend­be­geg­nungs­stät­te

Der Anwen­dungs­be­reich von Art. 132 Abs. 1 Buchst. b, g, h, i, l, m und n MwSt­Sys­tRL 1 (vor­mals Art. 13 Teil A Abs. 1 Buchst. b, g, h, i, l, m und n der Sechs­ten Umsatz­steu­er-Richt­li­nie 2) nicht nur im Hin­blick auf den Gegen­stand der erfass­ten Umsät­ze, son­dern auch anhand bestimm­ter Merk­ma­le fest­ge­legt ist, die der Leis­tungs­er­brin­ger erfül­len muss.

Dadurch impli­ziert das gemein­sa­me Mehr­wert­steu­er­sys­tem unter­schied­li­che Wett­be­werbs­be­din­gun­gen für die ver­schie­de­nen Wirt­schafts­teil­neh­mer 3.

Bun­des­fi­nanz­hof, Beschluss vom 21. Sep­tem­ber 2016 – XI R 2/​15

  1. Richt­li­nie 2006/​112/​EG des Rates vom 28.11.2006 über das gemein­sa­me Mehr­wert­steu­er­sys­tem[]
  2. Richt­li­nie 77/​388/​EWG des Rates vom 17.05.1977 zur Har­mo­ni­sie­rung der Rechts­vor­schrif­ten der Mit­glied­staa­ten über die Umsatz­steu­ern[]
  3. vgl. EuGH, Urteil Brid­port and West Dor­set Golf Club vom 19.12 2013 – C‑495/​12, EU:C:2013:861, HFR 2014, 180, Rz 36; s.a. EuGH, Urteil TNT Post UK vom 23.04.2009 – C‑357/​07, EU:C:2009:248, UR 2009, 348, Rz 38 f., zu Art. 132 Abs. 1 Buchst. a MwSt­Sys­tRL[]
  4. BFH, Urteil vom 28.08.2014 – V R 7/​14, BFHE 246, 569, BSt­Bl II 2015, 682[]