Zusatzskon­to einer Ein­kaufs­ge­nos­sen­schaft

Preis­nach­läs­se, die eine Ein­kaufs­ge­nos­sen­schaft (der soge­nann­te Zen­tral­re­gu­lie­rer) ihren Mit­glie­dern –zusätz­lich zu dem von den Waren­lie­fe­ran­ten an die Mit­glie­der ein­ge­räum­ten Skon­to– für den Waren­be­zug gewährt ("Zusatzskon­to"), min­dern die Bemes­sungs­grund­la­ge des Umsat­zes der von der Ein­kaufs­ge­nos­sen­schaft gegen­über den Waren­lie­fe­ran­ten erbrach­ten Leis­tun­gen.

Zusatzskon­to einer Ein­kaufs­ge­nos­sen­schaft

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 13. März 2008 – V R 70/​06