Bio­kraft­stoff-Nach­hal­tig­keits­ver­ord­nung

Das Bun­des­ka­bi­nett hat heu­te die Bio­kraft­stoff-Nach­hal­tig­keits­ver­ord­nung beschlos­sen. Künf­tig sol­len danach nur noch nach­hal­tig her­ge­stell­te Bio­kraft­stof­fe steu­er­lich begüns­tigt oder auf die Bio­kraft­stoff­quo­te ange­rech­net wer­den.

Bio­kraft­stoff-Nach­hal­tig­keits­ver­ord­nung

Die­se Ver­ord­nung gilt sowohl für die Erfül­lung der gesetz­li­chen Ver­pflich­tung nach § 37a BIm­SchuG , im Lauf des Kalen­der­jah­res einen bestimm­ten Min­dest­an­teil an Bio­kraft­stof­fen in den Ver­kehr zu brin­gen, wie auch für die Steu­er­ent­las­tungs­fä­hig­keit von Bio­kraft­stof­fen nach § 50 des Ener­gie­steu­er­ge­set­zes.

Wer nähe­re Anga­ben sucht, kann sich hier im Inter­net-Ange­bot des Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­ums durch 67 Sei­ten Ver­ord­nungs­text lesen.