Gestie­ge­ne Gewer­be­steu­er­he­be­sät­ze

Die Gewer­be­steu­er­he­be­sät­ze sind im letz­ten Jahr im Bun­des­durch­schnitt gestie­gen. Nach dem Real­steu­er­ver­gleich des Sta­tis­ti­schen Bun­des­am­tes (Desta­tis) lag der durch­schnitt­li­che Hebe­satz aller Gemein­den in Deutsch­land für die Gewer­be­steu­er im Jahr 2010 bei 390 % und damit um 3 Pro­zent­punk­te höher als im Vor­jahr (387 %). Wie das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt wei­ter mit­teilt, ent­wi­ckel­ten sich die durch­schnitt­li­chen Gewer­be­steu­er­he­be­sät­ze in den Bun­des­län­dern unter­schied­lich: von einer Abnah­me um 12 Pro­zent­punk­te in Bran­den­burg bis zu einer Zunah­me um 10 Pro­zent­punk­te in Schles­wig-Hol­stein.

Gestie­ge­ne Gewer­be­steu­er­he­be­sät­ze

Die durch die Gemein­den fest­ge­setz­ten Hebe­sät­ze zur Gewer­be­steu­er sowie zur Grund­steu­er A und B ent­schei­den maß­geb­lich über die Höhe der Real­steu­er­ein­nah­men in den Gemein­den. Das Gewer­be­steu­er­auf­kom­men in Deutsch­land betrug im Jahr 2010 rund 35,7 Mil­li­ar­den Euro; es ist damit gegen­über 2009 um 10,1 % gestie­gen. Ein­zig die Län­der Bre­men (– 7,5 %) und Saar­land (– 2,9 %) konn­ten das Gewer­be­steu­er­auf­kom­men des Vor­jah­res nicht errei­chen. Alle ande­ren Bun­des­län­der erziel­ten teils zwei­stel­li­ge pro­zen­tua­le Zuwäch­se – in Ber­lin wur­de mit + 27,2 % der höchs­te Anstieg beim Gewer­be­steu­er­auf­kom­men ermit­telt.

Bei der Grund­steu­er A, die bei Betrie­ben der Land- und Forst­wirt­schaft erho­ben wird, lag der Hebe­satz im Jahr 2010 bei durch­schnitt­lich 301 % und damit 4 Pro­zent­punk­te über dem Wert von 2009. Das Auf­kom­men der Grund­steu­er A betrug 2010 ins­ge­samt 0,4 Mil­li­ar­den Euro, dies war ein leich­ter Anstieg gegen­über dem Vor­jah­res­wert (+ 1,5 %).

Der durch­schnitt­li­che Hebe­satz der Grund­steu­er B (für Grund­stü­cke) ist bun­des­weit für das Jahr 2010 um 9 Pro­zent­punk­te gegen­über 2009 ange­stie­gen und liegt nun bei 410 % . Das Auf­kom­men der Grund­steu­er B lag bei 11,0 Mil­li­ar­den Euro und damit 3,5 % höher als 2009.

Durch­schnitt­li­che Hebe­sät­ze der Real­steu­ern nach Län­dern 2010
in %
Land
Grund­steu­er A
Grund­steu­er B
Gewer­be­steu­er
Hebe­satz 2010
Ver­än­de­rung zum Vor­jahr
%-Punk­te
Hebe­satz 2010
Ver­än­de­rung zum Vor­jahr
%-Punk­te
Hebe­satz 2010
Ver­än­de­rung zum Vor­jahr
%-Punk­te
Baden-Würt­tem­berg 343 4 376 22 358 – 3
Bay­ern 337 2 379 10 368 4
Ber­lin 150 0 810 0 410 0
Bran­den­burg 270 4 379 3 309 – 12
Bre­men 248 1 572 0 434 0
Ham­burg 225 0 540 0 470 0
Hes­sen 278 2 333 4 391 5
Meck­len­burg-Vor­pom­mern 256 7 371 11 345 1
Nie­der­sach­sen 351 6 388 6 383 8
Nord­rhein-West­fa­len 223 3 444 9 436 3
Rhein­land-Pfalz 285 0 343 6 367 – 0
Saar­land 248 – 0 347 10 408 – 1
Sach­sen 301 2 450 3 412 2
Sach­sen-Anhalt 294 1 380 2 350 1
Schles­wig-Hol­stein 285 9 336 10 347 10
Thü­rin­gen 241 4 346 11 349 8
Deutsch­land 301 4 410 9 390 3