Ver­fas­sungs­ge­mä­ße Grund­steu­er

Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat eine Ver­fas­sungs­be­schwer­de nicht zur Ent­schei­dung ange­nom­men, mit der die Ver­fas­sungs­wid­rig­keit des der­zeit gel­ten­den Grund­steu­er­ge­set­zes gerügt wur­de.

Ver­fas­sungs­ge­mä­ße Grund­steu­er

Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt, Beschluss vom 21. Juni 2006 – 1 BvR 1644/​05