Ver­schenk­te Grund­be­sitz-GbR

Bei einer Per­so­nen­ge­sell­schaft, die Eigen­tü­me­rin eines Grund­stücks ist, führt unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen auch die Über­tra­gung des Gesell­schafts­an­teils eines Gesell­schaf­ters zu einer Grund­er­werb­steu­er­pflicht. Erfolgt die Über­tra­gung aller­dings im Wege einer Schen­kung, ist dies, wie der Bund­er­fi­nanz­hof jetzt noch­mals fest­ge­stellt hat, grund­er­werb­steu­er­frei.

Ver­schenk­te Grund­be­sitz-GbR

Nach § 1 Abs. 2a GrEStG steu­er­ba­re Ände­run­gen im Gesell­schaf­ter­be­stand einer grund­be­sit­zen­den Per­so­nen­ge­sell­schaft sind inso­weit nach § 3 Nr. 2 GrEStG steu­er­frei, als sie auf einer schenk­wei­sen Anteils­über­tra­gung beru­hen.

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 12. Okto­ber 2006 – II R 79/​05