Beiträge zum Stichwort ‘ Abitur ’

Weitere Informationen auf der Rechtslupe G8 oder G9? – und das Erziehungsrecht der Eltern

15. Oktober 2015 | Verwaltungsrecht

Im Bereich der Schule treffen das Erziehungsrecht und die Erziehungsverantwortung der Eltern auf den Erziehungsauftrag des Staates (Art. 7 Abs. 1 GG). Dieser Auftrag ist dem elterlichen Erziehungsrecht nicht nach, sondern gleichgeordnet. Soweit Kinder Schulen besuchen, ist ihre Erziehung die gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule. Diese ist in einem … 



Weitere Informationen auf der Rechtslupe Bayerische Abiturzeugnisse – und die Nichtbewertung von Rechtschreibleistungen

30. Juli 2015 | Verwaltungsrecht

Der Hinweis auf eine Nichtbewertung von Rechtschreibleistungen in bayerischen Abiturzeugnissen von Legasthenikern kann nach zwei aktuellen Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts zumindest für die Vergangenheit bestehen bleiben. Für die Zukunft verneint das Bundesverwaltungsgerichts allerdings die Gewährung eines entsprechenden Notenschutzes überhaupt, sofern nicht eine gesetzliche Regelung hierzu geschaffen wird. Schüler mit einer fachärztlich … 



Weitere Informationen auf der Rechtslupe Abitur mit 16 – aber keine Notenverbesserung

6. Mai 2015 | Verwaltungsrecht

Ein Abitur mit 16 rechtfertigt keine Notenverbesserung für die Zulassung zum Medizinstudium. So hat es das Verwaltungsgericht Münster jetzt abgelehnt, die Westfälische Wilhelms-Universität Münster im Wege der einstweiligen Anordnung zu verpflichten, die Abiturientin vorläufig zu dem auf das Sommersemester 2015 bezogenen fachspezifischen Studierfähigkeitstest der medizinischen Fakultät einzuladen. Die Antragstellerin bestand … 



Zum Seitenanfang