Urlaub mit Hartz 4

Bei der Ent­schei­dung über die Zustim­mung zum Urlaub eines Emp­fän­gers von Arbeits­lo­sen­geld II dür­fen kei­ne sach­frem­den Erwä­gun­gen ange­stellt und damit die Gren­zen des Beur­tei­lungs­spiel­raums über­schrit­ten wer­den. Ohne Belang ist es, ob der Leis­tungs­be­rech­tig­te sich in der Ver­gan­gen­heit über "Grund­satz­re­ge­lun­gen" hin­weg­ge­setzt hat oder ob er kla­ge­freu­dig ist. Mit die­ser Begrün­dung hat

Lesen

Das Fuß­ball-Abo – und die Ticket­bör­se

Ein Jah­­res­­kar­­ten-Abo kann vom Fuß­ball­ver­ein jeder­zeit ordent­lich gekün­digt wer­den. In dem hier ent­schie­de­nen Fall war der Klä­ger seit 1994 Mit­glied des FC Bay­ern Mün­chen und seit­dem auch Inha­ber einer Dau­er­kar­te für Heim­spie­le des Ver­eins. Der Klä­ger besuch­te als treu­er Anhän­ger nahe­zu sämt­li­che Heim­spie­le in der Bun­des­li­ga sowie im DFB Pokal

Lesen

Wer­bung mit Bestell­for­mu­lar ohne Wider­rufs­be­leh­rung

Ist in einer Wer­be­an­zei­ge für ein Zeit­schrif­ten­abon­ne­ment ein Bestell­for­mu­lar bei­gefügt, mit dem die Zeit­schrift abon­niert wer­den kann, muss dar­in ein Hin­weis gemäß § 312c Abs. 1 BGB, Art. 246 § 1 Abs. 1 Nr. 10 EGBGB, § 312d Abs. 4 Nr. 3 BGB ent­hal­ten sein, dass im Fal­le einer Bestel­lung kein Wider­rufs­recht besteht. Haus­halts­ge­gen­stän­de des

Lesen