Unrichtiger Steuerausweis - und seine Berichtigung in der Abtretungsanzeige

Unrich­ti­ger Steu­er­aus­weis – und sei­ne Berich­ti­gung in der Abtre­tungs­an­zei­ge

Weist der leis­ten­de Unter­neh­mer in einer Rech­nung Umsatz­steu­er offen aus, obwohl der Leis­tungs­emp­fän­ger Steu­er­schuld­ner ist, schul­det der leis­ten­de Unter­neh­mer die­se Steu­er nach § 14c Abs. 1 UStG . Eine in einer Abtre­tungs­an­zei­ge an das Finanz­amt ent­hal­te­ne Abtre­tungs­er­klä­rung des leis­ten­den Unter­neh­mers ist als Berich­ti­gung des Steu­er­be­trags i.S. des § 14c Abs. 1 Satz

Lesen
Die gegenüber  dem Arbeitgeber verheimlichte Abtretungserklärung in der Insolvenz des Arbeitnehmers

Die gegen­über dem Arbeit­ge­ber ver­heim­lich­te Abtre­tungs­er­klä­rung in der Insol­venz des Arbeit­neh­mers

Ver­ein­bart ein abhän­gig beschäf­tig­ter Schuld­ner mit dem Treu­hän­der, den Arbeit­ge­ber des Schuld­ners ent­ge­gen gesetz­li­cher Vor­schrift nicht über die Abtre­tung des pfänd­ba­ren Teils sei­ner Bezü­ge an den Treu­hän­der zu unter­rich­ten, hat er den Treu­hän­der jeweils zeit­nah, zutref­fend und voll­stän­dig über die Höhe sei­ner Bezü­ge ins Bild zu set­zen . Unter­lässt er

Lesen