Aufklärung über Kickback-Zahlungen beim Vertrieb von Medienfonds

Auf­klä­rung über Kick­back-Zah­lun­gen beim Ver­trieb von Medi­en­fonds

Das Ober­lan­des­ge­richt Karls­ru­he hat in ins­ge­samt acht Fäl­len ent­schie­den, dass eine bera­ten­de Bank, die selbst Medi­en­fonds ver­treibt, dem Anle­ger auf Scha­dens­er­satz haf­tet, weil sie ihn nicht über ihr zuflie­ßen­de Rück­ver­gü­tun­gen – soge­nann­te Kick­­back-Zah­­lun­­­gen – auf­ge­klärt hat und der Fonds im Pro­spekt unzu­tref­fend als „Garan­tie­fonds“ bezeich­net wor­den ist. In den vom

Lesen
Verbesserungsbedarf beim Beratungsprotokoll in der Anlageberatung

Ver­bes­se­rungs­be­darf beim Bera­tungs­pro­to­koll in der Anla­ge­be­ra­tung

Die Bun­des­an­stalt für Finanz­dienst­leis­tungs­auf­sicht sieht Ver­bes­se­rungs­be­darf bei der prak­ti­schen Umset­zung der Doku­men­ta­ti­on der Anla­ge­be­ra­tung gegen­über Pri­vat­kun­den. Das hat die Aus­wer­tung der Markt­er­he­bung zum Bera­tungs­pro­to­koll erge­ben, die die BaFin nun­mehr abge­schlos­sen hat. Die Markt­er­he­bung hat­te die BaFin Anfang Febru­ar 2010 gestar­tet. Ziel war es zu klä­ren, wie die seit Jah­res­be­ginn gel­ten­den

Lesen
Das Kleingedruckte und die Bankenhaftung

Das Klein­ge­druck­te und die Ban­ken­haf­tung

Am 15.9.2008 mel­de­te die Leh­man Bro­thers Hol­dings Inc. Insol­venz an. Die Zer­ti­fi­ka­te der Leh­­man-Ban­­ken ver­lo­ren erheb­lich an Wert. Das glei­che Schick­sal traf im Zuge der sich anschlie­ßen­den Ban­­ken- und Finanz­kri­se auch Wert­pa­pie­re ande­rer Ban­ken und Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten. In der Fol­ge ver­su­chen vie­le Anle­ger nun, ihren Ver­lust auf gericht­li­chem Weg ihrer Bank

Lesen
Beweislastverteilung und Schadensersatz beim Depotvertrag

Beweis­last­ver­tei­lung und Scha­dens­er­satz beim Depot­ver­trag

Im Rah­men eines Depot­ver­tra­ges, eines Geschäfts­be­sor­gungs­ver­trags mit Dienst­ver­trags­cha­rak­ter, obliegt dem Scha­den­er­satz begeh­ren­den Auf­trag­ge­ber die Beweis­last nicht nur dafür, dass Auf­trä­ge wei­sungs­wid­rig aus­ge­führt wur­den, son­dern auch dafür, dass (Kauf-) Auf­trä­ge ohne Wei­sung aus­ge­führt wur­den. Macht ein Bank­kun­de als Anla­ge­in­ter­es­sent deut­lich, dass er – auf eine bestimm­te Anla­ge­ent­schei­dung – die beson­de­ren Kennt­nis­se

Lesen
Prvosionen bei einem Medienfonds 2001

Prvo­sio­nen bei einem Medi­en­fonds 2001

Ein Kre­dit­in­sti­tut, das einen Kun­den über eine Kom­man­dit­be­tei­li­gung an einem Medi­en­fonds berät, muss den Kun­den über den Erhalt von Pro­vi­sio­nen, die einen Inter­es­sen­kon­flikt bei der Anla­ge­be­ra­tung begrün­den kön­nen, auch dann auf­klä­ren, wenn die Pro­vi­sio­nen einen Wert von 15 % des Anla­ge­ka­pi­tals unter­schrei­ten . Ein unver­meid­ba­rer Rechts­irr­tum des Kre­dit­in­sti­tuts über die­se Auf­klä­rungs­pflicht

Lesen
Anlageberatung und kickback-Zahlungen

Anla­ge­be­ra­tung und kick­back-Zah­lun­gen

Eine Bank ist ver­pflich­tet, Kun­den über Rück­ver­gü­tun­gen (kick­­back-Zah­­lun­­­gen), die ihr durch den Ver­kauf einer Fonds­be­tei­li­gung zuflie­ßen, auf­zu­klä­ren. Die im Jahr 2004 unter­blie­be­ne Auf­klä­rung über Rück­ver­gü­tun­gen hat die Bank ver­schul­det, da sie es unter­las­sen hat, ihre Mit­ar­bei­ter in Anse­hung der schon damals von Recht­spre­chung und Lite­ra­tur für gebo­ten erach­te­ten Infor­ma­ti­on über

Lesen
Beratungsvertrag und Kapitalanlage

Bera­tungs­ver­trag und Kapi­tal­an­la­ge

Auch eine opti­mis­ti­sche Erwar­tung der Ent­wick­lung einer Kapi­tal­an­la­ge darf einer Anla­ge­emp­feh­lung zugrun­de gelegt wer­den, wenn die die­se Erwar­tung stüt­zen­den Tat­sa­chen sorg­fäl­tig ermit­telt sind und die dar­auf gestütz­te Pro­gno­se der künf­ti­gen Ent­wick­lung aus dama­li­ger Sicht ver­tret­bar ist. Dar­über hin­aus­ge­hen­de Risi­ko­ab­schlä­ge, die der einer Pro­gno­se inne­woh­nen­den Unsi­cher­heit Rech­nung tra­gen sol­len, sind für

Lesen
Kickback in der Anlageberatung

Kick­back in der Anla­ge­be­ra­tung

Eine Bank ist ver­pflich­tet, Kun­den über Rück­ver­gü­tun­gen ("kick­­back-Zah­­lun­­­gen"), die ihr durch den Ver­kauf einer Fonds­be­tei­li­gung zuflie­ßen, auf­zu­klä­ren. Die im Jahr 2004 unter­blie­be­ne Auf­klä­rung über Rück­ver­gü­tun­gen hat die Bank ver­schul­det, da sie es unter­las­sen hat, ihre Mit­ar­bei­ter in Anse­hung der schon damals von Recht­spre­chung und Lite­ra­tur für gebo­ten erach­te­ten Infor­ma­ti­on über

Lesen
Neues zu Anlageberatung und Schuldverschreibungen

Neu­es zu Anla­ge­be­ra­tung und Schuld­ver­schrei­bun­gen

Das “Ge­setz zur Neu­re­ge­lung der Rechts­ver­hält­nis­se bei Schuld­ver­schrei­bun­gen aus Ge­sam­te­mis­sio­nen und zur ver­bes­ser­ten Durch­setz­bar­keit von An­sprü­chen von An­le­gern aus Falsch­be­ra­tung” wur­de heu­te im Bun­des­ge­setz­blatt ver­kün­det und tritt damit mor­gen in Kraft. Für die ab mor­gen ent­ste­hen­de Ansprü­che wegen Falsch­be­ra­tung gel­ten damit län­ge­re Ver­jäh­rungs­fris­ten. Außer­dem sind die Ban­ken damit ab dem

Lesen
Informationspflichten der Banken zur Einlagensicherung

Infor­ma­ti­ons­pflich­ten der Ban­ken zur Ein­la­gen­si­che­rung

Der Bun­des­ge­richts­hof hat­te jetzt in zwei Urtei­len hat über Scha­dens­er­satz­an­sprü­che zu ent­schei­den, die von zwei Anle­gern gegen­über einer Bank wegen angeb­li­cher Schlech­ter­fül­lung der Infor­­ma­­ti­ons- und Bera­tungs­pflich­ten über Umfang und Höhe der Siche­rung ihrer Spar­ein­la­gen im Fal­le der Insol­venz der Bank gel­tend gemacht wur­den. Bei­de Klä­ge­rin­nen unter­hiel­ten bei der BFI Bank

Lesen
Fehlerhafte Anlageberatung und Musterprozesse

Feh­ler­haf­te Anla­ge­be­ra­tung und Mus­ter­pro­zes­se

Bei Haf­tungs­pro­zes­sen wegen feh­ler­haf­ter Anla­ge­be­ra­tung kann, wenn der glei­che Feh­ler eine Viel­zahl von Fäl­len betrifft, unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen ein Mus­ter­ver­fah­ren vor dem Ober­lan­des­ge­richt nach dem Kapi­­tal­an­­le­­ger-Mus­­ter­­ver­­­fah­­ren­s­­ge­­setz (Kap­MuG) ein­ge­lei­tet wer­den. Nach der Bekannt­ma­chung des Mus­ter­ver­fah­rens im Kla­ge­re­gis­ter durch das Ober­lan­des­ge­richt set­zen die Pro­zess­ge­rich­te von Amts wegen alle bereits anhän­gi­gen oder bis

Lesen
Neuregelungen bei Schuldverschreibungen und Anlegerberatung

Neu­re­ge­lun­gen bei Schuld­ver­schrei­bun­gen und Anle­ger­be­ra­tung

Der Deut­sche Bun­des­tag hat das "Gesetz zur Neu­re­ge­lung der Rechts­ver­hält­nis­se bei Schuld­ver­schrei­bun­gen aus Gesamt­emis­sio­nen und zur ver­bes­ser­ten Durch­setz­bar­keit von Ansprü­chen von Anle­gern aus Falsch­be­ra­tung" beschlos­sen. Mit dem jetzt beschlos­se­nen Gesetz soll ins­be­son­de­re die Durch­setz­bar­keit von Ansprü­chen im Fall einer Falsch­be­ra­tung bei Wert­pa­pier­ge­schäf­ten ver­bes­sert wer­den. Dane­ben wird das Schuld­ver­schrei­bungs­ge­setz neu gefasst.

Lesen
Anlageberatung

Anla­ge­be­ra­tung

Das Bun­des­ka­bi­nett hat ges­tern einen Gesetz­ent­wurf in das Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren ein­ge­bracht, der die Durch­setz­bar­keit von Ansprü­chen im Fall einer Falsch­be­ra­tung bei Wert­pa­pier­ge­schäf­ten refor­mie­ren sowie das Schuld­ver­schrei­bungs­ge­setz neu fas­sen soll. Der Gesetz­ent­wurf ent­hält im Wesent­li­chen fol­gen­de Rege­lun­gen: Bera­­tungs- und Doku­men­ta­ti­ons­pflicht Ban­ken wer­den künf­tig ver­pflich­tet, den Inhalt jeder Anla­ge­be­ra­tung zu pro­to­kol­lie­ren und dem

Lesen
Keine Falschberatung bei Lehmann-Zertifikaten?

Kei­ne Falsch­be­ra­tung bei Leh­mann-Zer­ti­fi­ka­ten?

Vom Land­ge­richt Frank­furt liegt jetzt eine ers­te Ent­schei­dung zu der Fra­ge der Ban­ken­haf­tung wegen der Ver­mitt­lung von Zer­ti­fi­ka­ten der inzwi­schen insol­ven­ten Leh­­mann-Bro­­thers-Bank vor. Das LG hat­te über die Kla­ge eines Ehe­paa­res ent­schie­den, mit dem die­ses sich gegen die Frank­fur­ter Spar­kas­se gewandt hat, die ihnen im Dezem­ber 2006 den Erwerb eines

Lesen
Umsatzsteuer bei Fondsvermittlern

Umsatz­steu­er bei Fonds­ver­mitt­lern

Gemein­sa­mes Merk­mal der nach § 4 Nr. 8 Buchst. f UStG als Ver­mitt­lung steu­er­frei­en Nachweis‑, Ver­­han­d­­lungs- oder Kon­takt­auf­nah­me­tä­tig­keit ist das Han­deln gegen­über indi­vi­du­el­len Ver­trags­in­ter­es­sen­ten. Mar­­ke­­ting- und Wer­be­ak­ti­vi­tä­ten, die dar­in bestehen, dass sich ein Ver­triebs­un­ter­neh­men nur in all­ge­mei­ner Form an die Öffent­lich­keit wen­det, sind man­gels Han­delns gegen­über indi­vi­du­el­len Ver­trags­in­ter­es­sen­ten kei­ne Ver­mitt­lung nach § 4 Nr.

Lesen
Umsatzsteuer bei Kredit- und Fondsvermittlung

Umsatz­steu­er bei Kre­dit- und Fonds­ver­mitt­lung

Mit einem heu­te ver­öf­fent­lich­ten Urteil hat der Bun­des­fi­nanz­hof sei­ne bis­he­ri­ge Recht­spre­chung zur Umsatz­steu­er­pflicht bei der Unter­ver­mitt­lung von Kre­di­ten, die auch für die Unter­ver­mitt­lung von Fonds­an­tei­len galt, auf­ge­ben. Der BFH ent­schied jetzt, dass Unter­ver­mitt­ler umsatz­steu­er­freie Leis­tun­gen beim Ver­trieb der­ar­ti­ger Bank- und Finanz­dienst­leis­tun­gen erbrin­gen kön­nen. Die Unter­ver­mitt­lung weist die Beson­der­heit auf, dass

Lesen
Finanzmarktrichtlinie-Umsetzungsgesetz

Finanz­markt­richt­li­nie-Umset­zungs­ge­setz

Die Bun­des­re­gie­rung hat den Ent­wurf des Finan­z­­mark­t­­rich­t­­li­­nie-Umset­­zungs­­­ge­­se­t­­zes beschlos­sen und damit das Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren in Gang gesetzt. Mit dem Finan­z­­mark­t­­rich­t­­li­­nie-Umset­­zungs­­­ge­­setz, einem Arti­kel­ge­setz, soll die EU-Rich­t­­li­­nie über Märk­te für Finanz­in­stru­men­te in natio­na­les Recht umge­setzt wer­den. Mit die­sem Geset­zes­vor­ha­ben wird die Umset­zung des EU-Akti­on­s­­pla­­nes Finanzdienst?leistungen in das deut­sche Recht ‑ soweit der Wert­pa­pier­be­reich betrof­fen

Lesen
Finanzmarktrichtlinie-Umsetzungsgesetz

Finanz­markt­richt­li­nie-Umset­zungs­ge­setz

Das Bun­des­fi­nanz­mins­te­ri­um hat den Ent­wurf eines Finan­z­­mark­t­­rich­t­­li­­nie-Umset­­zungs­­­ge­­se­t­­zes vor­ge­legt. Mit dem Finan­z­­mark­t­­rich­t­­li­­nie-Umset­­zungs­­­ge­­setz, einem Arti­kel­ge­setz, soll die EU-Rich­t­­li­­nie über Märk­te für Finanz­in­stru­men­te in natio­na­les Recht wer­den und die Umset­zung des EU-Akti­on­s­­pla­­nes Finanzdienst?leistungen in das deut­sche Recht ‑ soweit der Wert­pa­pier­be­reich betrof­fen ist ‑ abge­schlos­sen wer­den.

Lesen