Das Kreditwesengesetz und die Auskunftspflicht des Rechtsanwalts

Das Kre­dit­we­sen­ge­setz und die Aus­kunfts­pflicht des Rechts­an­walts

Mit den Vor­schrif­ten des Kre­dit­we­sen­ge­set­zes kann eine Ein­schrän­kung der anwalt­li­chen Schwei­ge­pflicht nicht begrün­det wer­den. Mit die­ser Begrün­dung hat der Hes­si­sche Ver­wal­tungs­ge­richts­hof der Kla­ge eines Rechts­an­walts gegen eine Ver­fü­gung der Bun­des­an­stalt für Finanz­dienst­leis­tungs­auf­sicht statt­ge­ge­ben. Die BaFin hat­te von dem Rechts­an­walt ver­langt, ihr sämt­li­che Geschäfts-und Kon­to­un­ter­la­gen vor­zu­le­gen, wel­che sei­ne Tätig­keit im Zusam­men­hang

Lesen
Keine Anwaltsgeheimnis für Syndikusanwälte

Kei­ne Anwalts­ge­heim­nis für Syn­di­kus­an­wäl­te

Im Bereich des Wett­be­werbs­rechts ist der unter­neh­mens­in­ter­ne Schrift­wech­sel mit einem Syn­di­kus­an­walt nicht durch die Ver­trau­lich­keit der Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Man­dant und Rechts­an­walt geschützt, ent­schied soeben der Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on. Hin­ter­grund die­ser Ent­schei­dung war ein wett­be­werbs­recht­li­ches Ver­fah­ren vor der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on: Mit einer Ent­schei­dung vom 10. Febru­ar 2003 gab die Kom­mis­si­on

Lesen
Kein Anwaltsgeheimnis für Syndikusanwälte?

Kein Anwalts­ge­heim­nis für Syn­di­kus­an­wäl­te?

In einem vor dem Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on anhän­gi­gen Kar­tell­ver­fah­ren u.a. der Akzo Nobel hat jetzt die Gene­ral­an­wäl­tin ihre Schluss­an­trä­ge vor­ge­legt, die auf­hor­chen las­sen: Nach Ansicht von Gene­ral­an­wäl­tin Julia­ne Kokott gilt das Anwalts­ge­heim­nis in Kar­tell­ver­fah­ren der EU-Kom­­mis­­si­on nicht für Syn­di­kus­an­wäl­te. Die unter­neh­mens­in­ter­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on mit haus­ei­ge­nen Juris­ten, auch wenn die­se als

Lesen