Neu­ein­stel­lung oder Arbeits­zeit­ver­län­ge­rung?

Wenn der Arbeit­ge­ber, anstatt die Arbeits­zei­ten der auf­sto­ckungs­wil­li­gen Teil­zeit­be­schäf­tig­ten zu ver­län­gern, wei­te­re Teil­zeit­ar­beits­plät­ze ohne höhe­re Arbeits­zeit ein­rich­tet, müs­sen für die­se Ent­schei­dung arbeits­platz­be­zo­ge­ne Sach­grün­de bestehen . Ansons­ten steht dem Betriebs­rat ein Zustim­mungs­ver­wei­ge­rungs­recht nach § 99 Abs. 2 Nr. 3 BetrVG zu. Ein erhöh­ter Orga­ni­sa­ti­ons­auf­wand in Ver­tre­tungs­fäl­len wie Urlaub und Krank­heit ist hin­zu­neh­men. Höhe­re

Lesen

Laden­öff­nungs­zei­ten bis 24:00 Uhr vor Fei­er­ta­gen und die Arbeits­zeit

In Ber­lin ist ein Ein­kau­fen bis 24:00 Uhr an Tagen vor Sonn- und Fei­er­ta­gen nicht mehr mög­lich. In dem jetzt vom Ver­wal­tungs­ge­richt Ber­lin ent­schie­de­nen Rechts­streit hat die Klä­ge­rin, Betrei­be­rin zahl­rei­cher Super­märk­te der Super­markt­ket­te Kaiser´s Ten­gel­mann, in eini­gen Ber­li­ner Filia­len bis 24.00 Uhr geöff­net, und zwar auch an Tagen vor Sonn-

Lesen