Die vertraglichen Leistungspflichten des Architekten

Die ver­trag­li­chen Leis­tungs­pflich­ten des Archi­tek­ten

Zu den Leis­tungs­be­stim­mun­gen, von denen die Bestimmt­heit oder Bestimm­bar­keit der Leis­tungs­pflich­ten des Archi­tek­ten abhän­gig ist und die damit den unmit­tel­ba­ren Gegen­stand der Haupt­leis­tungs­pflich­ten bil­den, gehö­ren sämt­li­che Ver­ein­ba­run­gen der Ver­trags­par­tei­en zur Beschaf­fen­heit der von dem Archi­tek­ten zu errei­chen­den Pla­nungs­und Über­wa­chungs­zie­le. Zu den Leis­tungs­be­stim­mun­gen, von denen die Bestimmt­heit oder Bestimm­bar­keit der Leis­tungs­pflich­ten

Lesen
Der sittenwidrige Baubetreuungsvertrag

Der sit­ten­wid­ri­ge Bau­be­treu­ungs­ver­trag

Nach § 138 Abs. 1 BGB ist ein Rechts­ge­schäft nich­tig, das gegen die guten Sit­ten ver­stößt, weil sein Inhalt mit grund­le­gen­den Wer­tun­gen der Rechts­ord­nung unver­ein­bar ist. Bei einem beson­ders gro­ben Miss­ver­hält­nis zwi­schen Leis­tung und Gegen­leis­tung begrün­det dies die Sit­ten­wid­rig­keit. Ein sol­ches Miss­ver­hält­nis liegt in der Regel vor, wenn der Wert der

Lesen
Kündigungsgrund: fehlende ständige Erreichbarkeit

Kün­di­gungs­grund: feh­len­de stän­di­ge Erreich­bar­keit

Es kann nicht als wich­ti­ger Kün­di­gungs­grund des Archi­tek­ten­ver­tra­ges ange­se­hen wer­den, wenn der Archi­tekt ver­sucht, nicht ziel­füh­ren­de zeit­rau­ben­de und inef­fek­ti­ve Gesprä­che zu ver­mei­den und anstrebt, Abspra­chen in struk­tu­rier­ter Form zu errei­chen. Erfor­der­li­che Abstim­mun­gen zwi­schen dem Archi­tek­ten und dem Bau­herrn kön­nen auch unter Zuhil­fe­nah­me moder­ner Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gi­en erfol­gen; der Archi­tekt ist nicht ver­pflich­tet,

Lesen
Architektenvertrag - und das Kopplungsverbot

Archi­tek­ten­ver­trag – und das Kopp­lungs­ver­bot

Nach Art. 10 § 3 MRVG ist eine Ver­ein­ba­rung, durch die der Erwer­ber eines Grund­stücks sich im Zusam­men­hang mit dem Erwerb ver­pflich­tet, bei der Pla­nung oder Aus­füh­rung eines Bau­werks auf dem Grund­stück die Leis­tun­gen eines bestimm­ten Inge­nieurs oder Archi­tek­ten in Anspruch zu neh­men, unwirk­sam. Im Zusam­men­hang mit dem Erwerb des Bau­grund­stücks

Lesen