Die Men­sa-Par­ty des AStA – und die Haf­tung der AStA-Vor­stands­mit­glie­der

Ehe­ma­li­ge AStA-Vor­­­stand­s­­mit­­glie­­der haf­ten für mas­si­ve Ver­lus­te durch eine vom AStA ver­an­stal­te­te Men­­sa-Par­­ty. In dem hier vom Ober­ver­wal­tungs­ge­richt für das Land Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len ent­schie­de­nen Fall hat­te die kla­gen­de Stu­die­ren­den­schaft der Ruhr-Uni­­ver­­­si­­tät Bochum von den Beklag­ten, die im Haus­halts­jahr 2007/​2008 Vor­sit­zen­der bzw. Finanz­re­fe­rent des AStA waren, Scha­dens­er­satz wegen wirt­schaft­li­cher Ver­lus­te im Zusam­men­hang mit

Lesen

AStA: Wahr­neh­mung der hoch­schul­po­li­ti­schen, sozia­len und kul­tu­rel­len Belan­ge der Stu­die­ren­den

All­ge­mein­po­li­ti­sche Tätig­kei­ten des All­ge­mei­nen Stu­die­ren­den­aus­schuss (AStA) sind von der Wahr­neh­mung der hoch­schul­po­li­ti­schen, sozia­len und kul­tu­rel­len Belan­ge der Stu­die­ren­den zu unter­schei­den. Las­sen sich die Tätig­kei­ten des AStA dem Auf­ga­ben­be­reich der poli­ti­schen Bil­dung zuord­nen ohne eine eige­ne Mei­nungs­äu­ße­rung dar­zu­stel­len, besteht kein Unter­las­sungs­an­spruch. Die finan­zi­el­le Unter­stüt­zung ver­schie­de­ner Hoch­schul­grup­pen, die sich einem bestimm­ten poli­ti­schen

Lesen

Her­aus­ga­be einer Wahl­ur­ne

Das Ver­wal­tungs­ge­richt Gel­sen­kir­chen hat dem stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den des All­ge­mei­nen Stu­den­ten­aus­schus­ses (AStA) der Uni­ver­si­tät Duis­burg-Essen per einst­wei­li­ger Anord­nung auf­ge­ge­ben, die von ihm am 25. Novem­ber 2011 in einem Wahl­lo­kal in Besitz genom­me­ne und einem Rechts­an­walt über­ge­be­ne Wahl­ur­ne betref­fend die Wah­len zum Stu­die­ren­den­par­la­ment bin­nen 24 Stun­den nach Zustel­lung die­ses Beschlus­ses an den Vor­sit­zen­den

Lesen

AStA-Arbeit­neh­mer

Der Bun­des­fi­nanz­hof hat sei­ne stän­di­ge Recht­spre­chung zur Unter­schei­dung selb­stän­di­ger von nicht­selb­stän­di­ger Arbeit ein wei­te­res Mal bestä­tigt. Anlass war dies­mal die Fra­ge, ob die nach dem ein­schlä­gi­gen Hoch­schul­recht als rechts­fä­hi­ge Kör­per­schaft des öffent­li­chen Rechts behan­del­te Stu­den­ten­schaft einer Uni­ver­si­tät Arbeit­ge­ber und die für sie täti­gen Orga­ne, der All­ge­mei­ne Stu­den­ten­aus­schuss (AStA) sowie die

Lesen