Zwischenverdienst - und der Abzug von Aufwendungen

Zwi­schen­ver­dienst – und der Abzug von Auf­wen­dun­gen

Von sei­nem gem. § 615 Satz 2 BGB erziel­ten Zwi­schen­ver­dienst kann der Arbeit­neh­mer von ihm getä­tig­te Auf­wen­dun­gen abzie­hen, die zur Erzie­lung des Zwi­schen­ver­diens­tes erfor­der­lich gewe­sen sind. Steht dem Arbeit­neh­mer ein Ver­gü­tungs­an­spruch gegen den Arbeit­ge­ber aus dem Gesichts­punkt des Annah­me­ver­zu­ges zu, so ist von die­sem Ver­gü­tungs­an­spruch das vom Arbeit­neh­mer bezo­ge­ne Arbeits­lo­sen­geld in

Lesen
Berufliche Nutzung eines selbstgesteuerten Privatflugzeugs

Beruf­li­che Nut­zung eines selbst­ge­steu­er­ten Pri­vat­flug­zeugs

Gel­tend gemach­te Auf­wen­dun­gen für die Nut­zung eines selbst­ge­steu­er­ten Pri­vat­flug­zeugs sind nicht als Wer­bungs­kos­ten abzugs­fä­hig. So hat das Hes­si­sche Finanz­ge­richt in dem hier vor­lie­gen­den Fall eines GmbH-Geschäfts­­­füh­­rers ent­schie­den, der Auf­wen­dun­gen für die beruf­li­che Nut­zung eines selbst­ge­steu­er­ten Pri­vat­flug­zeugs und für den Erwerb einer inter­na­tio­na­len Flug­zeug­li­zenz nicht als Wer­bungs­kos­ten abzie­hen kann. Der kla­gen­de

Lesen
Kein Drittaufwand bei Vermietungsgesellschaft

Kein Dritt­auf­wand bei Ver­mie­tungs­ge­sell­schaft

In einem aktu­ell ent­schie­de­nen Fall des Finanz­ge­richts Köln strit­ten die Betei­lig­ten dar­über, ob Zin­sen aus einem vom Nicht­ei­gen­tü­­mer-Ehe­ga­t­­ten auf­ge­nom­me­nen Dar­le­hen bei einer Fest­stel­lungs­ge­mein­schaft als Wer­bungs­kos­ten abzieh­bar sind, an wel­cher der Eigen­tü­­mer-Ehe­ga­t­­te hälf­tig betei­ligt ist. Nach dem Urteil des Finanz­ge­richts Köln sind die vom Nicht­ei­gen­tü­­mer-Ehe­ga­t­­ten geschul­de­ten Zin­sen nur inso­weit als Wer­bungs­kos­ten

Lesen