Verhandlungstisch

Die Akten des Straf­ver­fah­rens wegen der Tötung des Regie­rungs­prä­si­den­ten Dr. Wal­ter Lüb­cke und die Über­las­sung an den Untersuchungsausschuss

Wenn der Unter­su­chungs­aus­schuss, der bezüg­lich der Tötung des Regie­rungs­prä­si­den­ten Dr. Wal­ter Lüb­cke das Han­deln der hes­si­schen Sicher­heits­be­hör­den im Zusam­men­hang mit der Beob­ach­tung der Ange­klag­ten Ste­phan E. und Mar­kus H. durch das Lan­des­amt für Ver­fas­sungs­schutz auf­klä­ren soll, die Akten schon wäh­rend der lau­fen­den Beweis­auf­nah­me erhält, kann die Wahr­heits­er­mitt­lung durch das Gericht

Lesen

Die beein­fluss­te Erin­ne­rung der Belastungszeugin

Durch das Vor­le­sen des Pro­to­kolls über die ers­te poli­zei­li­che Ver­neh­mung und die eige­ne Lek­tü­re des Pro­to­kolls über die zwei­te poli­zei­li­che Ver­neh­mung durch die Neben­klä­ge­rin beim Ermitt­lungs­rich­ter wird Ein­fluss auf deren Erin­ne­rung genom­men. Eine Erin­ne­rung an selbst erleb­tes Gesche­hen und die Erin­ne­rung an den Inhalt einer Äuße­rung hier­über kann sich nach

Lesen