Straf­ver­tei­di­gungs­kos­ten

Nach einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteil des Bun­des­fi­nanz­hofs sind Straf­ver­tei­di­gungs­kos­ten Erwerbs­auf­wen­dun­gen, wenn der straf­recht­li­che Vor­wurf, gegen den sich der Steu­er­pflich­ti­ge zur Wehr setzt, durch sein beruf­li­ches Ver­hal­ten ver­an­lasst war. Dies ist der Fall, wenn die dem Steu­er­pflich­ti­gen zur Last geleg­te Tat in Aus­übung der beruf­li­chen Tätig­keit began­gen wor­den ist.

Lesen

Roll­stuhl­ram­pen, Tür­ver­grö­ße­run­gen und Dusch­trenn­wän­de

Kos­ten für bau­li­che Ver­än­de­run­gen an Gebäu­den, wie etwa Auf­wen­dun­gen für Roll­stuhl­ram­pen und Tür­ver­grö­ße­run­gen sowie für den Ein­bau einer Dusch­trenn­wand kön­nen, so dass Finanz­ge­richt Rhein­­land-Pfalz in einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteil, ein­kom­men­steu­er­lich als außer­ge­wöhn­li­che Belas­tun­gen berück­sich­tigt wer­den.

Lesen

Aus­lands­schul­geld

Beson­ders hohes Schul­geld für den Besuch einer Aus­lands­schu­le kann nach Ansicht des Finanz­ge­richts Rhein­­land-Pfalz nicht bei den Son­der­aus­ga­ben berück­sich­tigt wer­den. Mit einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteil hat das FG Rhein­­land-Pfalz zu der Fra­ge Stel­lung genom­men, ob bzw. unter wel­chen Umstän­den Auf­wen­dun­gen für den Besuch einer Pri­vat­schu­le in der Schweiz bei den

Lesen

Unter­halts­auf­wen­dun­gen als außer­ge­wöhn­li­che Belas­tung

Unter­halts­auf­wen­dun­gen sind (unter den wei­te­ren Vor­aus­set­zun­gen des § 33a EStG) als außer­ge­wöhn­li­che Belas­tung abzieh­bar, wenn der Unter­halts­emp­fän­ger dem Grun­de nach gesetz­lich unter­halts­be­rech­tigt ist. Auf das Bestehen einer kon­kre­ten zivil­recht­li­chen Unter­halts­be­rech­ti­gung bzw. die Höhe des zivil­recht­li­chen Unter­halts­an­spruchs kommt es nach einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteil des Bun­des­fi­nanz­hofs nicht an.

Lesen