Instandsetzung einer stillgelegten Bahnstrecke - und der Lärmschutz

Instand­set­zung einer still­ge­leg­ten Bahn­stre­cke – und der Lärm­schutz

Die Re­pa­ra­tur und In­stand­set­zung ei­nes Schie­nen­wegs nach ei­ner Stre­cken­still­le­gung stel­len selbst dann kei­nen er­heb­li­chen bau­li­chen Ein­griff im Sin­ne des § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 der 16. BIm­SchV dar, wenn es sich um ei­ne grund­le­gen­de Re­kon­struk­ti­on der Gleis­an­la­ge han­delt. Für die Fra­ge, ob ei­ne durch das Vor­ha­ben her­vor­ge­ru­fe­ne Lärm­be­las­tung die ge­ge­be­ne Vor­be­las­tung

Lesen
Der Zusammenstoß mit einer Privatbahn

Der Zusam­men­stoß mit einer Pri­vat­bahn

Stößt ein Pkw auf einem unzu­rei­chend gesi­cher­ten Bahn­über­gang mit dem Zug einer Pri­vat­bahn zusam­men, kann eine für den Unfall ursäch­li­che Nach­läs­sig­keit des Schran­ken­wär­ters sowohl der Pri­vat­bahn als auch dem für die Bahn­stre­cke ver­ant­wort­li­chen Unter­neh­men der Deut­schen Bahn zuzu­rech­nen sein, so dass alle Betei­lig­ten in vol­lem Umfang für den Fahr­zeug­scha­den haf­ten.

Lesen
Die neue S-Bahn-Trasse in Fürth-Nord

Die neue S‑Bahn-Tras­se in Fürth-Nord

as Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt hat heu­te den Eil­an­trä­gen der Stadt Fürth, eines Umwelt­ver­ban­des und meh­re­rer pri­va­ter Grund­stücks­ei­gen­tü­mer gegen die sofor­ti­ge Voll­zieh­bar­keit des Plan­fest­stel­lungs­be­schlus­ses des Eisen­­­bahn-Bun­­­des­am­­tes vom 30.01.2014 für den Plan­fest­stel­lungs­ab­schnitt 16 Fürth-Nord der Aus­bau­stre­cke Nürn­berg-Eben­s­­feld statt­ge­ge­ben, soweit die S‑Bahn zur Erschlie­ßung der Orts­tei­le Stein­ach (Stadt Fürth) und Schmalau (Stadt Nürn­berg) auf einer

Lesen