Die extern ver­wal­te­te geschlos­se­ne Invest­ment­kom­man­dit­ge­sell­schaft – und ihr Beirat

Mit­glied des fakul­ta­ti­ven Bei­rats (Anle­ger­bei­rats) einer extern ver­wal­te­ten geschlos­se­nen Invest­ment­kom­man­dit­ge­sell­schaft kann auch eine juris­ti­sche Per­son sein. Der Wirk­sam­keit der Wahl das gewähl­te Bei­rats­mit­glie­din zum Anle­ger­bei­rat ste­hen § 153 Abs. 3 S. 2, § 18 Abs. 2 S. 4 KAGB, § 100 Abs. 1 S. 1 AktG, nach denen nur natür­li­che Per­so­nen als Mit­glie­der des Auf­sichts­rats oder

Lesen

Die Kla­ge des ehe­ma­li­gen Geschäfts­füh­rers gegen die GmbH

Pro­zess­ver­tre­ter der GmbH gemäß § 46 Nr. 8 Alt. 2 GmbHG im Rechts­streit mit dem frü­he­ren Geschäfts­füh­rer ist die Gesell­schaf­ter­ver­samm­lung (bzw. der an ihre Stel­le tre­ten­de Bei­rat) der GmbH mit der Fol­ge, dass nur die­se einen Rechts­an­walt mit der Ver­tre­tung der GmbH im Pro­zess beauf­tra­gen und ihm wirk­sam Pro­zess­voll­macht ertei­len konn­te. Es

Lesen

Bei­rat einer GmbH – der Fall Media-Saturn

Die Ein­rich­tung eines Bei­rats bei einer GmbH ist als unter­neh­me­ri­sche Ermes­sens­ent­schei­dung anzu­se­hen, wenn nach der Sat­zung der GmbH für den Beschluss über die Ein­rich­tung die ein­fa­che Mehr­heit der Stim­men genügt und ein beson­de­rer, sach­li­cher Grund für die Ein­rich­tung eines Bei­rats nach der Sat­zung nicht erfor­der­lich ist. Die Fra­ge, mit wel­cher Mehrheit

Lesen