EU-Bericht zu Geschlechtergleichstellung

EU-Bericht zu Geschlech­ter­gleich­stel­lung

Der­zeit dürf­te es noch 70 Jah­re dau­ern, bis Frau­en und Män­ner den­sel­ben Lohn erhal­ten. So sieht das Fazit des EU-Jah­­res­­be­­richts zur Geschlech­ter­gleich­stel­lung vom 14. April 2014 aus. Zwar haben die EU-Maß­­nah­­men eine ste­ti­ge Ver­bes­se­rung bewirkt, aber im Gro­ßen und Gan­zen kommt die Geschlech­ter­gleich­stel­lung nur lang­sam vor­an. Bei der der­zei­ti­gen Fort­schritts­ge­schwin­dig­keit

Lesen
Gleichheit für Frauen ist Fortschritt für alle

Gleich­heit für Frau­en ist Fort­schritt für alle

Tra­di­tio­nell wird am 8. März der Inter­na­tio­na­le Frau­en­tag began­gen. In die­sem Jahr haben die Ver­ein­ten Natio­nen den Tag unter das Mot­to „Gleich­be­rech­ti­gung für Frau­en ist Fort­schritt für alle.“ gestellt. Das die­se The­se zutrifft, begrün­det der UN-Gene­ral­­se­­kre­­tär Ban Ki-moon in sei­ner Pres­se­er­klä­rung u.a. mit einem höhe­ren Wirt­schafts­wachs­tum in Län­dern mit grö­ße­rer

Lesen
Der Internationale Frauentag

Der Inter­na­tio­na­le Frau­en­tag

Heu­te haben wir den 8. März – und was sagt uns das? An die­sem Tag wird welt­weit der Inter­na­tio­na­le Frau­en­tag began­gen. Ursprüng­lich aus dem Kampf um das Wahl­recht und die Gleich­be­rech­ti­gung der Frau­en vor etwas mehr als 100 Jah­ren her­vor­ge­gan­gen, haben die Ver­ein­ten Natio­nen im Jah­re 1977 beschlos­sen, den 8.

Lesen
Benachteiligung von Frauen bei tariflichem Vorruhestand

Benach­tei­li­gung von Frau­en bei tarif­li­chem Vor­ru­he­stand

Wenn Frau­en durch tarif­ver­trag­li­che Rege­lun­gen wegen ihres Geschlechts benach­tei­ligt wer­den, sind die­se gemäß § 7 Abs 2 AGG unwirk­sam. Zu einer sol­chen geschlechts­be­zo­ge­nen Benach­tei­li­gung kann es kom­men, wenn ein Ver­sor­gungs­ver­hält­nis nach einer tarif­ver­trag­li­chen Vor­schrift zu dem Zeit­punkt endet, zu dem der Ver­sor­gungs­emp­fän­ger vor­zei­tig Alters­ren­te in Anspruch neh­men kann. Män­ner und Frau­en wer­den

Lesen