Pro­jekt­lei­tung bei der Ein­füh­rung von SAP – steu­er­lich gese­hen

Ein diplo­mier­ter Betriebs­wirt, der als Pro­jekt­lei­ter bei der Ein­füh­rung von SAP in einem Unter­neh­men tätig ist, übt kei­ne selb­stän­di­ge Tätig­keit als bera­ten­der Betriebs­wirt oder einen ähn­li­chen Beruf aus, son­dern ist im Sin­ne der BFH-Rech­t­­spre­chung als EDV-Bera­­ter gewerb­lich tätig. Die Tätig­keit eines betriebs­wirt­schaft­li­chen EDV-Bera­­ters im Bereich der Anwen­der­soft­ware­ent­wick­lung unter­fällt nach der

Lesen

Die Ein­künf­te eines Mili­tär­be­ra­ters

Ein Mili­tär­be­ra­ter ist gewerb­lich tätig und nicht – ana­log der Tätig­keit eines bera­ten­den Betriebs­wirts – frei­be­ruf­lich. Die selb­stän­di­ge nach­hal­ti­ge Betä­ti­gung als Mili­tär­be­ra­ter ist ein Gewer­be­be­trieb (§ 2 Abs. 1 Satz 1 GewStG). Sie ist nicht als eine den Kata­log­be­ru­fen des § 18 EStG ähn­li­che Tätig­keit anzu­se­hen. Sei­ne Betä­ti­gung ist ins­be­son­de­re nicht der des

Lesen