Freizügigkeit für Masseure in der EU

Frei­zü­gig­keit für Mas­seu­re in der EU

Der Aus­schluss der Aner­ken­nung des Befä­hi­gungs­nach­wei­ses eines Mas­seurs und medi­zi­ni­schen Bade­meis­ters, der die Aus­übung eines eigen­stän­di­gen Berufs im Aus­stel­lungs­staat erlaubt, stellt nach einer Ent­schei­dung des Gerichts­hofs der Euro­päi­schen Uni­on eine nicht durch den Schutz der Ver­brau­cher oder der öffent­li­chen Gesund­heit gerecht­fer­tig­te Beein­träch­ti­gung der Nie­der­las­sungs­frei­heit dar. Im Ver­hält­nis zum Beruf des

Lesen
Umweltingenieure - Berufliche Qualifikationen in Europa

Umwelt­in­ge­nieu­re – Beruf­li­che Qua­li­fi­ka­tio­nen in Euro­pa

Beruf­li­che Tätig­kei­ten, die Regeln unter­lie­gen, die von einer von einem Mit­glied­staat aner­kann­ten pri­va­ten Orga­ni­sa­ti­on erlas­sen wor­den sind, sind als von die­sem Mit­glied­staat nicht regle­men­tier­te Tätig­kei­ten anzu­se­hen. Die Aner­ken­nung der die­se Tätig­kei­ten abde­cken­den Qua­li­fi­ka­tio­nen in einem ande­ren Mit­glied­staat muss sich auf eine dau­er­haf­te und regel­mä­ßi­ge Berufs­er­fah­rung von min­des­tens zwei Jah­ren stüt­zen,

Lesen
Zugang zum Notarberuf

Zugang zum Notar­be­ruf

Beim Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on sind der­zeit gegen ins­ge­samt acht Mit­glieds­staa­ten – dar­un­ter auch Deutsch­land – von der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on ange­streng­te Ver­trags­ver­let­zungs­ver­fah­ren anhän­gig, in denen die Kom­mis­si­on bemän­gelt, dass die­se Staa­ten den Zugang zum Beruf des Notars auf ihre eige­nen Staats­an­ge­hö­ri­gen beschrän­ken. In sechs die­ser Ver­fah­ren – gegen Bel­gi­en, Frank­reich,

Lesen
Kassenärztliche Abrechnungsgenehmigung für Psychotherapeuten

Kas­sen­ärzt­li­che Abrech­nungs­ge­neh­mi­gung für Psy­cho­the­ra­peu­ten

Eine auf­grund euro­pa­recht­li­cher Nor­men nach Gleich­wer­tig­keits­an­er­ken­nung in einem ande­ren EU-Mit­­­glied­s­­staat erteil­te Berech­ti­gung zur Aus­übung selb­stän­di­ger Psy­cho­the­ra­pie und zum Füh­ren einer Zusatz­be­zeich­nung „Psy­cho­ana­ly­se“ (beruf­li­cher Befä­hi­gungs­nach­weis) ist nach einer aktu­el­len Ent­schei­dung des Hes­si­schen Lan­des­so­zi­al­ge­richts nicht auf­grund erneu­ter Gleich­wer­tig­keits­an­er­ken­nung zum Nach­weis der Fach­kun­de gemäß § 12 Abs. 3 Satz 3 Nr. 3 PsychThG geeig­net, wenn die

Lesen
Deutsche Fremdenführer für Europa

Deut­sche Frem­den­füh­rer für Euro­pa

Mit Inkraft­tre­ten der euro­päi­schen Berufs­an­er­ken­nungs­richt­li­nie zum 20. Okto­ber 2007 dür­fen deut­sche Frem­den­füh­rer in allen Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on ohne Ein­schrän­kun­gen im Rah­men der Dienst­leis­tungs­frei­heit tätig wer­den. Nach der Recht­spre­chung des Euro­päi­schen Gerichts­ho­fes durf­ten die Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on bis­her ver­lan­gen, dass kul­tu­rell wert­vol­le Orte wie Muse­en oder Geschichts­denk­mä­ler, die in

Lesen