Abmah­nung eines Betriebs­rats­mit­glieds – und die Rechts­mit­tel des Betriebsrats

Ein Betriebs­rat kann bei einer dem Betriebs­rats­vor­sit­zen­den im Zusam­men­hang mit sei­ner Betriebs­rats­ar­beit erteil­ten Abmah­nung nicht die Fest­stel­lung ihrer Unwirk­sam­keit sowie deren Ent­fer­ne­rung aus der Per­so­nal­ak­te ver­lan­gen. Fest­stel­lung der Unwirk­sam­keit Der Antrag des Betriebs­rats auf Fest­stel­lung der Unwirk­sam­keit der Abmah­nung ist unzu­läs­sig. Aller­dings fehlt dem Betriebs­rat für die­sen Antrag nicht die

Lesen

Abmah­nung wegen Betriebsratsarbeit

Ein Mit­glied des Betriebs­rat kann bei einer ihm im Zusam­men­hang mit sei­ner Betriebs­rats­ar­beit erteil­ten Abmah­nung deren Ent­fer­ne­rung aus der Per­so­nal­ak­te auch im Rah­men eines Beschluss­ver­fah­rens ver­lan­gen. Dem steht nicht ent­ge­gen, dass neben der kol­lek­tiv­recht­li­chen Rechts­po­si­ti­on als Betriebs­rats­vor­sit­zen­der auch sei­ne indi­vi­du­al­recht­li­che Rechts­po­si­ti­on als Arbeit­neh­mer von der Abmah­nung betrof­fen ist. Nach § 48

Lesen