Der Biergarten - und das angrenzende Wohngebiet

Der Bier­gar­ten – und das angren­zen­de Wohn­ge­biet

Nach der bis­he­ri­gen Recht­spre­chung des Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richts ist die Grund­stücks­nut­zung in den Berei­chen, in denen Gebie­te von unter­schied­li­cher Qua­li­tät und Schutz­wür­dig­keit zusam­men­tref­fen, mit einer spe­zi­fi­schen gegen­sei­ti­gen Pflicht zur Rück­sicht­nah­me in der Wei­se belas­tet, dass die stö­ren­de Nut­zung die von ihr aus­ge­hen­den Beläs­ti­gun­gen in Gren­zen hal­ten und die benach­bar­te Wohn­nut­zung die Tat­sa­che,

Lesen
Bayerische Biergärten - und die Speisenbewirtung

Baye­ri­sche Bier­gär­ten – und die Spei­sen­be­wir­tung

Die Spei­sen­ab­ga­be durch einen Grill­stand in einem Bier­gar­ten i.S. der Baye­ri­schen Bier­gar­ten­ver­ord­nung vom 20.04.19991 unter­liegt dem Regel­steu­er­satz. Dies ent­spricht der Recht­spre­chung des Bun­des­fi­nanz­hofs in sei­nem urteil vom 08.06.20112. Denn jenes Urteil betraf einen anders gela­ger­ten Sach­ver­halt. Im dor­ti­gen Fall waren die vor­han­de­nen Ver­zehr­ein­rich­tun­gen nicht aus­schließ­lich dazu bestimmt, den Ver­zehr von

Lesen