Die Pflicht zur Lage­rung von Gär­rück­stän­den einer Biogasanlage

Aus dem Wort­laut des Ver­ord­nungs­ge­bers ergibt sich, dass der Ver­wer­tungs­be­griff des § 12 Abs. 5 DüV nicht die Anwen­dung der Gär­rück­stän­de als Dün­ge­mit­tel umfasst. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Olden­burg in dem hier vor­lie­gen­den Fall die Fest­stel­lungs­kla­ge einer Bio­gas­an­la­gen­be­trei­be­rin abge­wie­sen, die damit ihre Pflicht zur siche­ren Lage­rung von Gär­rück­stän­den durch

Lesen

Bio­gas­an­la­ge in der Umsatzsteuer

Über­gibt ein Land­wirt dem Betrei­ber einer Bio­gas­an­la­ge auf­grund einer zwi­schen bei­den geschlos­se­nen Ver­ein­ba­rung Bio­mas­se, die im Eigen­tum des Land­wirts ver­bleibt und ledig­lich zur Gewin­nung von Bio­gas genutzt wird, so erfüllt die Rück­ga­be der ver­blei­ben­den Pflan­zen­res­te an den Land­wirt man­gels einer Zuwen­dung nicht die Vor­aus­set­zun­gen einer Besteue­rung nach § 3 Abs. 1b

Lesen

Bio­gas­an­la­ge mit Block­heiz­kraft­werk – und der KWK-Bonus

Der sog. KWK-Bonus nach § 8 Abs. 3 EEG 2004, den der Betrei­ber einer Bio­gas­an­la­ge mit Block­heiz­kraft­werk von sei­nem Strom­netz­be­trei­ber (zusätz­lich) erhält, ist (eben­falls) Ent­gelt für die Lie­fe­rung von Strom an den Strom­netz­be­trei­ber. Er ist kein Ent­gelt des Strom­netz­be­trei­bers für die (kos­ten­lo­se) Lie­fe­rung von Wär­me des Strom­erzeu­gers an Drit­te. Nach § 1 Abs.

Lesen