Bitcoin

Han­del mit Kryp­to­wäh­run­gen – und die Steuerpflicht

Für das Finanz­ge­richt Nürn­berg bestehen erheb­li­che Zwei­fel, ob die Besteue­rung von Gewin­nen aus Kryp­to­wäh­run­gen recht­mä­ßig ist. Mit die­ser Begrün­dung hat das Finanz­ge­richt Nürn­berg in dem hier vor­lie­gen­den Fall die Aus­set­zung der Voll­zie­hung eines ange­foch­te­nen Steu­er­be­scheids für die Dau­er des Ein­spruchs­ver­fah­rens ange­ord­net, weil das Finanz­amt hier einen Gewinn aus pri­va­ten Ver­äu­ße­rungs­ge­schäf­ten besteuere,

Lesen

Han­del mit Bitcoins

Unter einer Rech­nungs­ein­heit im Sin­ne des KWG sind kei­ne Bit­coins zu ver­ste­hen. So hat das Kam­mer­ge­richt Ber­lin in dem hier vor­lie­gen­den Fall eines Ange­klag­ten ent­schie­den, dem ein Ver­stoß gemäß § 54 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 2 KWG vor­ge­wor­fen wor­den ist. Der Ange­klag­te betrieb als Ver­ant­wort­li­cher der Gesell­schaft eine Inter­net­han­dels­platt­form. Hier konnten

Lesen