Son­der­prä­mi­en für die Ver­nich­tung von Was­ser­bom­ben

Die Spren­gung einer Was­ser­bom­be löst nach dem Tarif­ver­trag für die Arbeit­neh­mer im Kampf­mit­tel­be­sei­ti­gungs­dienst des Lan­des Nie­der­sach­sen kei­nen Anspruch auf eine Son­der­prä­mie aus. Eine sol­che Prä­mie ist jedoch für die unmit­tel­ba­re Mit­wir­kung an dem Trans­port oder der Ver­la­ge­rung einer mit einem beson­ders gefähr­li­chen Zünd­sys­tem ver­se­he­nen Was­ser­bom­be zur Vor­be­rei­tung der Spren­gung zu

Lesen

Ent­schä­di­gung für Bom­ben­ent­schär­fung?

Kön­nen Gast­wir­te eine von der Stadt eine Ent­schä­di­gung ver­lan­gen, wenn sie durch eine Bom­ben­ent­schär­fung Umsatz­ein­bu­ßen erlei­den? Nach Über­zeu­gung des Ober­lan­des­ge­richts Koblenz jeden­falls nicht, denn dort blieb jetzt die Kla­ge der Inha­ber von vier Gas­tro­no­mie­be­trie­ben gegen die Stadt Koblenz auf Zah­lung einer Ent­schä­di­gung im Zusam­men­hang mit der Ent­schär­fung einer Flie­ger­bom­be wie

Lesen