Werbekosten für einen Bürgerentscheid

Wer­be­kos­ten für einen Bür­ger­ent­scheid

Die Wer­be­aus­ga­ben für eine Kam­pa­gne für einen Bür­ger­ent­scheid dür­fen nicht aus Mit­teln für die Frak­ti­ons­ar­beit bestrit­ten wer­den. In einem vom Ver­wal­tungs­ge­richt Darm­stadt ent­schie­de­nen Ver­fah­ren begehr­te die Klä­ge­rin, die Frak­ti­on Bünd­nis 90 /​Die Grü­nen in der Stadt­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung der Stadt Baben­hau­sen, von der beklag­ten Stadt die Erstat­tung von Kos­ten für die Her­stel­lung

Lesen
Bürgerbegehren und Bauleitplanung

Bür­ger­be­geh­ren und Bau­leit­pla­nung

Nach der baden-wür­t­­te­m­­ber­­gi­­schen Gemein­de­ord­nung ist ein Bür­ger­ent­scheid über über Bau­leit­plä­ne (und damit ins­be­son­de­re auch über Bebau­ungs­plä­ne) nicht zuläs­sig. Die­ser Aus­schluss umfasst nach Ansicht des Ver­wal­tungs­ge­richts Frei­burg aber nicht Grund­satz­ent­schei­dun­gen zur Gemein­de­ent­wick­lung im Vor­feld eines bau­pla­ne­ri­schen Ver­fah­rens, die­se kön­nen daher zum Gegen­stand eines Bür­ger­ent­scheids gemacht wer­den. So hat jetzt das Ver­wal­tungs­ge­richt

Lesen
Beigeordneter oder Dezernent - das ausgetrickste Bürgerbegehren

Bei­geord­ne­ter oder Dezer­nent – das aus­ge­tricks­te Bür­ger­be­geh­ren

Juris­ti­sche Haar­spal­te­rei con­tra Bür­ger­be­geh­ren: Wie ein Bür­ger­be­geh­ren umgan­gen wer­den kann zeigt ein aktu­el­les Ver­fah­ren vor dem Ver­wal­tungs­ge­richt Düs­sel­dorf: Dort wur­de ein Eil­an­trag gegen die Beset­zung einer von der Stadt Dor­ma­gen aus­ge­schrie­be­nen Dezer­nen­ten­stel­le abge­lehnt: Die Antrag­stel­ler sahen in der Ein­rich­tung der Dezer­nen­ten­stel­le eine unzu­läs­si­ge Umge­hung des von ihnen ver­tre­te­nen Bür­ger­be­geh­rens, das

Lesen
Der Grundsatzbeschluss des Gemeinderates und das spätere Bürgerbegehren

Der Grund­satz­be­schluss des Gemein­de­ra­tes und das spä­te­re Bür­ger­be­geh­ren

Ein die Pla­nung eines Vor­ha­bens ein­lei­ten­der wei­chen­stel­len­der Grund­satz­be­schluss des Gemein­de­rats ent­fal­tet nach dem baden-wür­t­­te­m­­ber­­gi­­schen Kom­mu­nal­recht kei­ne Sperr­wir­kung gegen­über einem Bür­ger­be­geh­ren in der­sel­ben Ange­le­gen­heit, wenn die Aus­ge­stal­tung des Vor­ha­bens noch der­art offen war, dass sich das Für und Wider nicht zumin­dest eini­ger­ma­ßen ver­läss­lich beur­tei­len ließ. Nach § 21 Abs. 3 GemO kann

Lesen
Gemeindezweckverbände und Bürgerbegehren in Baden-Württemberg

Gemein­de­zweck­ver­bän­de und Bür­ger­be­geh­ren in Baden-Würt­tem­berg

Ange­le­gen­hei­ten von Gemein­de­zweck­ver­bän­den kön­nen nicht unmit­tel­bar zum Gegen­stand von Bür­ger­ent­schei­den gemacht wer­den. Mit die­ser Begrün­dung hat jetzt das Ver­wal­tungs­ge­richt Stutt­gart die Kla­ge auf Zulas­sung eines Bür­ger­ent­scheids über die Ansied­lung eines Logis­tik­zen­trums der Fir­ma Boss im Gebiet „Gro­ßer Forst“ auf der Gemar­kung der Stadt Nür­tin­gen abge­wie­sen. Der Klä­ger ist einer der

Lesen
Ein Bürgerbegehren ist keine Bürgerbefragung

Ein Bür­ger­be­geh­ren ist kei­ne Bür­ger­be­fra­gung

Ein Bür­ger­ent­scheid ist im rhein­­land-pfäl­­zi­­schen Kom­mu­nal­recht nur zu wich­ti­gen Ange­le­gen­hei­ten vor­ge­se­hen und darf nur in Form einer Sach­ent­schei­dung durch­ge­führt wer­den. Eine blo­ße Bür­ger­be­fra­gung ist danach unzu­läs­sig, auch wenn sie zu einer wich­ti­gen Ange­le­gen­heit durch­ge­führt wer­den soll. Mit die­ser Begrün­dung beur­teil­te jetzt das Ver­wal­tungs­ge­richt Koblenz ein Bür­ger­be­geh­ren zur Fra­ge einer Fusi­on

Lesen
Vollzug eines Bürgerentscheids in Niedersachsen

Voll­zug eines Bür­ger­ent­scheids in Nie­der­sach­sen

Die Ver­tre­tungs­be­rech­tig­ten eines Bür­ger­be­geh­rens und die Bür­ger der Gemein­de in Nie­der­sach­sen haben nach einer aktu­el­len Ent­schei­dung des Nie­der­säch­si­schen Ober­ver­wal­tungs­ge­richts kein sub­jek­ti­ves öffent­li­ches Recht auf Voll­zug des Bür­ger­ent­scheids. Die Ver­tre­tungs­be­rech­tig­ten eines Bür­ger­be­geh­rens nach § 22b NGO kön­nen unge­ach­tet des­sen, dass dies in Nie­der­sach­sen anders als in Bay­ern nicht aus­drück­lich gesetz­lich gere­gelt

Lesen