Berechnung der Umsatzsteuer nach vereinnahmten Entgelten

Berech­nung der Umsatz­steu­er nach ver­ein­nahm­ten Ent­gel­ten

Unter­neh­mer müs­sen übli­cher­wei­se die Umsatz­steu­er an das Finanz­amt abfüh­ren, wenn sie die Rech­nung schrei­ben, also oft­mals noch bevor sie das Geld von ihrem Kun­den über­haupt erhal­ten haben (Besteue­rung nach ver­ein­bar­ten Ent­gel­ten, Soll­ver­steue­rung). Das Finanz­amt kann jedoch gemäß § 20 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 UStG auf Antrag gestat­ten, dass Frei­be­ruf­ler sowie Unter­neh­men,

Lesen
Bürgerentlastungsgesetz Krankenversicherung

Bür­ger­ent­las­tungs­ge­setz Kran­ken­ver­si­che­rung

Der Bun­des­rat hat am Frei­tag dem bereits zuvor vom Deut­schen Bun­des­tag beschlos­se­nen Bür­ger­ent­las­tungs­ge­setz Kran­ken­ver­si­che­rung zuge­stimmt. Damit soll die steu­er­li­che Berück­sich­ti­gung von Bei­trä­gen zuguns­ten einer Kran­ken- und Pfle­ge­ver­si­che­rung ver­bes­sert wer­den. Inner­halb der auf­ge­stock­ten Höchst­be­trä­ge kön­nen zudem Auf­wen­dun­gen für sons­ti­ge Vor­sor­ge­auf­wen­dun­gen – wie Prä­mi­en für eine Haf­t­pflicht- und/​oder Unfall­ver­si­che­rung – gel­tend gemacht

Lesen
Schulbedarfspaket auch bei Kinderzuschlag

Schul­be­darfs­pa­ket auch bei Kin­der­zu­schlag

Das Schul­be­darfs­pa­ket von 100 € pro Schul­jahr soll, wie die Bun­des­re­gie­rung in ihrer Ant­wort auf eine Klei­ne Anfra­ge im Deut­schen Bun­des­tag mit­teil­te, künf­tig auch jenen Fami­li­en zugu­te kom­men, die bereits den Kin­der­zu­schlag bezie­hen. Im Rah­men des Bür­ger­ent­las­tungs­ge­set­zes Kran­ken­ver­si­che­rung soll vor­aus­sicht­lich noch vor der Som­mer­pau­se eine ent­spre­chen­de Rege­lung in Kraft tre­ten. Fer­ner

Lesen
"Bürgerentlastungsgesetz Krankenversicherung"

"Bür­ger­ent­las­tungs­ge­setz Kran­ken­ver­si­che­rung"

In einer umfang­rei­chen Stel­lung­nah­me zu dem von der Bun­des­re­gie­rung vor­ge­leg­ten "Ent­wurf eines Geset­zes zur ver­bes­ser­ten steu­er­li­chen Berück­sich­ti­gung von Vor­sor­ge­auf­wen­dun­gen (Bür­ger­ent­las­tungs­ge­setz Kran­ken­ver­si­che­rung)" for­dert der Bun­des­rat eine Rei­he von Ände­run­gen. So ver­langt der Bun­des­rat etwa die Gleich­be­hand­lung aller Eltern bei den steu­er­li­chen Ver­güns­ti­gun­gen. Die­je­ni­gen, die kraft Unter­halts­ver­pflich­tung auch Vor­sor­ge­auf­wen­dun­gen bezah­len, müss­ten den

Lesen