Fußball

Bun­des­li­ga­spie­le im SC-Frei­burg Stadion

Die Bun­des­li­ga­spie­le im SC-Frei­­burg Sta­di­on sind wahr­schein­lich zu Unrecht als sel­te­ne Ereig­nis­se im Sin­ne der Sport­an­la­gen­lärm­schutz­ver­ord­nung ein­ge­stuft wor­den. Daher ver­let­zen die erteil­te Bau­ge­neh­mi­gung hin­sicht­lich die­ser Fuß­ball­spie­le vor­aus­sicht­lich die Rech­te von Nach­barn in einem Wohn­ge­biet. So hat der Ver­wal­tungs­ge­richts­hof Baden-Wür­t­­te­m­­berg in dem hier vor­lie­gen­den einst­wei­li­gen Rechts­schutz­ver­fah­ren ent­schie­den und den Anwoh­nern teilweise

Lesen
"Schwarzhandel" mit Bundesligakarten

„Schwarz­han­del“ mit Bundesligakarten

Der u.a. für das Wett­be­werbs­recht zustän­di­ge I. Zivil­se­nat des Bun­des­ge­richts­hofs hat­te ges­tern dar­über zu ent­schei­den, ob der Ham­bur­ger Sport­ver­ein (HSV) ver­hin­dern kann, dass von ihm nicht auto­ri­sier­te Händ­ler Ein­tritts­kar­ten für Heim­spie­le des HSV anbie­ten. Der HSV ver­treibt die Ein­tritts­kar­ten in auto­ri­sier­ten Ver­kaufs­stel­len, nach tele­fo­ni­scher Bestel­lung und über das Inter­net. Nach

Lesen