Orts­fes­te Vor­bau­ten am Wohn­wa­gen auf dem Campingplatz

Vor­bau­ten vor Wohn­wa­gen wie etwa Vor­zel­te sind nach § 1 Abs. 1 und Abs. 3 der nie­der­säch­si­schen Ver­ord­nung über Cam­ping­plät­ze, Wochen­end­plät­ze und Wochen­end­häu­ser (CPl-Woch-VO) auf einem Cam­ping­platz in Nie­der­sach­sen nur unter zwei Vor­aus­set­zun­gen zuläs­sig: Sie dür­fen ers­tens nach Grö­ße und Aus­stat­tung die Nut­zung des Wohn­wa­gens nur ergän­zen, nicht aber den Cha­rak­ter einer selbstständigen

Lesen

Strom für Dauercamper

Im Janu­ar hat der Bun­des­fi­nanz­hof ent­schie­den , dass sich die Steu­er­be­frei­ung für die lang­fris­ti­ge Ver­mie­tung von Cam­ping­flä­chen nach § 4 Nr. 12 Satz 1 UStG auch auf die Lie­fe­rung von Strom durch den Ver­mie­ter erstreckt. Die Strom­lie­fe­rung sei, so der BFH, eine unselb­stän­di­ge Neben­leis­tung zur steu­er­frei­en Ver­mie­tung eines Dau­er­cam­ping­plat­zes. Die Finanz­ver­wal­tung akzeptiert

Lesen

Lang­fris­ti­ge Ver­mie­tung von Campingplätzen

Die lang­fris­ti­ge Ver­mie­tung von als Cam­ping­plät­ze erschlos­se­nen Grund­stü­cken ist nach § 4 Nr. 12 Satz 2 UStG von der Umsatz­steu­er befreit. Die deut­sche Rege­lung des § 4 Nr. 12 Satz 2 UStG ver­letzt auch kein EU-Recht, nament­lich nicht Art. 13 Teil B Buchst. b Nr. 1 der Richt­li­nie 77/​388/​EWG.

Lesen