Widerruf eines Verbraucherdarlehensvertrags - und der Streitwert

Wider­ruf eines Ver­brau­cher­dar­le­hens­ver­trags – und der Streitwert

Bei Kla­gen auf Fest­stel­lung der Wirk­sam­keit des Wider­rufs eines Ver­brau­cher­dar­le­hens­ver­trag bestimmt sich der Streit­wert nach dem Inter­es­se des Klä­gers an die­ser Fest­stel­lung. Maß­geb­lich dafür sind ins­be­son­de­re ein Vor­fäl­lig­keits­ent­geld, das der Ver­brau­cher bei Unwirk­sam­keit des Wider­rufs für die Ablö­sung des Dar­le­hens zah­len müss­te, sowie ein etwai­ger posi­ti­ver Sal­do für den Verbraucher

Lesen
Widerruf eines Darlehnsvertrags - und der Streitwert

Wider­ruf eines Dar­lehns­ver­trags – und der Streitwert

Der Streit­wert einer Kla­ge auf Fest­stel­lung der Wirk­sam­keit des Wider­rufs eines Dar­le­hens­ver­tra­ges ist gemäß § 48 Abs.1 GKG, § 3 ZPO zu bestim­men. Der Wert eines Fest­stel­lungs­be­geh­rens ist nach dem wah­ren Inter­es­se des Klä­gers an dem Urteil zu schät­zen . Für den Streit um die Wirk­sam­keit des Wider­rufs bedeu­tet dies, dass

Lesen