Veräußerungsgewinn aus Anteilsverkauf - und das Währungskurssicherungsgeschäft

Ver­äu­ße­rungs­ge­winn aus Anteils­ver­kauf – und das Währungskurssicherungsgeschäft

Bei der Bemes­sung des nach § 8b Abs. 2 Satz 1 KStG steu­er­frei­en Ver­äu­ße­rungs­ge­winns aus einem in Fremd­wäh­rung abge­wi­ckel­ten Anteils­ver­kauf ist der Ertrag aus einem Devi­sen­ter­min­ge­schäft, das der Ver­äu­ße­rer vor der Ver­äu­ße­rung zum Zweck der Mini­mie­rung des Wäh­rungs­kurs­ri­si­kos in Bezug auf den Ver­äu­ße­rungs­er­lös abge­schlos­sen hat, als Bestand­teil des Ver­äu­ße­rungs­prei­ses i.S. des §

Lesen
Leerverkäufe - als Devisentermingeschäft

Leer­ver­käu­fe – als Devisentermingeschäft

Ein auf Dif­fe­renz­aus­gleich gerich­te­tes Devi­sen­ter­min­ge­schäft kann auch vor­lie­gen, wenn das Gegen­ge­schäft dem Eröff­nungs­ge­schäft nach­folgt. Jedoch müs­sen bei­de Geschäf­te der­art mit­ein­an­der ver­knüpft sein, dass der auf die Rea­li­sie­rung einer posi­ti­ven oder nega­ti­ven Dif­fe­renz aus Eröf­f­­nungs- und Gegen­ge­schäft gerich­te­te Wil­le der Ver­trags­be­tei­lig­ten ersicht­lich ist. Es genügt nicht, dass dem Eröff­nungs­ge­schäft tat­säch­lich ein

Lesen
Devisentermingeschäfte - oder private Veräußerungsgeschäfte?

Devi­sen­ter­min­ge­schäf­te – oder pri­va­te Veräußerungsgeschäfte?

Maß­ge­bend für die Qua­li­fi­zie­rung eines Devi­sen­ter­min­ge­schäfts als Ver­äu­ße­rungs­ge­schäft iSv § 23 – I Nr. 2 EStG oder als Ter­min­ge­schäft iSv § 20 – II 1 Nr. 3 Buchst. a EStG ist die kon­kre­te Abwick­lung. Ver­lus­te aus einem auf Dif­fe­renz­aus­gleich gerich­te­ten Devi­sen­ter­min­ge­schäft sind als sol­che aus einem Ter­min­ge­schäft iSv § 20 – II 1 Nr. 3 Buchst. a EStG

Lesen