Drittwiderklage - und die Verknüpfung der Klagegegenstände

Dritt­wi­der­kla­ge – und die Ver­knüp­fung der Kla­ge­ge­gen­stän­de

Durch das Rechts­in­sti­tut der Wider­kla­ge soll die Ver­viel­fäl­ti­gung und Zer­split­te­rung von Pro­zes­sen ver­mie­den wer­den; zusam­men­ge­hö­ren­de Ansprü­che sol­len ein­heit­lich ver­han­delt und ent­schie­den wer­den kön­nen. Die­ses Ziel kann mit der iso­lier­ten Wider­kla­ge gegen einen bis­her am Rechts­streit nicht Betei­lig­ten jeden­falls dann erreicht wer­den, wenn die Din­ge tat­säch­lich und recht­lich eng mit­ein­an­der ver­knüpft

Lesen
Negative Feststellungsklage - als Drittwiderklage gegen den Zedenten der Klageforderung

Nega­ti­ve Fest­stel­lungs­kla­ge – als Dritt­wi­der­kla­ge gegen den Zeden­ten der Kla­ge­for­de­rung

Erhebt der Beklag­te eine Dritt­wi­der­kla­ge (nega­ti­ve Fest­stel­lungs­kla­ge) gegen den Zeden­ten der Kla­ge­for­de­rung, so hat der Zedent bei einem sofor­ti­gen Aner­kennt­nis nur dann die Kos­ten der Dritt­wi­der­kla­ge zu tra­gen, wenn er sich vor­ge­richt­lich des Anspru­ches berühmt hat. Für ein Sich-Berüh­­men genügt die iso­lier­te Abtre­tung auch dann nicht, wenn sie an den

Lesen
Vertretung von Klägerin und Drittwiderbeklagten - und die Rechtsanwaltsvergütung

Ver­tre­tung von Klä­ge­rin und Dritt­wi­der­be­klag­ten – und die Rechts­an­walts­ver­gü­tung

Bei der anwalt­li­chen Ver­tre­tung der Klä­ge­rin und des Dritt­wi­der­be­klag­ten kann es sich um die­sel­be Ange­le­gen­heit han­deln, so dass der Rechts­an­walt die Gebüh­ren nur ein­mal und dane­ben die Erhö­hung der Ver­fah­rens­ge­bühr nach Nr. 1008 VV RVG ver­lan­gen kann . Soweit der Rechts­an­walt in der­sel­ben Ange­le­gen­heit für meh­re­re Auf­trag­ge­ber tätig wird, erhält

Lesen
Isolierte Drittwiderklage wegen Bauplanungsmängeln

Iso­lier­te Dritt­wi­der­kla­ge wegen Bau­pla­nungs­män­geln

Eine iso­lier­te Dritt­wi­der­kla­ge des vom Bau­herrn auf Scha­dens­er­satz in Anspruch genom­me­nen Gene­ral­pla­ners gegen die von ihm beauf­trag­ten Fach­pla­ner auf Frei­stel­lung von den gel­tend gemach­ten Scha­dens­er­satz­an­sprü­chen des Bau­herrn ist unzu­läs­sig. Eine Wider­kla­ge setzt nach § 33 Abs. 1 ZPO eine anhän­gi­ge Kla­ge vor­aus; der Wider­klä­ger muss ein Beklag­ter und der Wider­be­klag­te muss

Lesen
Kostenentscheidung zulasten eines Drittwiderbeklagten

Kos­ten­ent­schei­dung zulas­ten eines Dritt­wi­der­be­klag­ten

Gemäß § 99 Abs. 1 ZPO kann eine Kos­ten­ent­schei­dung grund­sätz­lich nicht iso­liert, son­dern nur zusam­men mit der Haupt­sa­che ange­foch­ten wer­den . Dies gilt auch für eine Kos­ten­tren­nung gemäß § 96 ZPO . Denn ein Rechts­mit­tel­ge­richt soll sich nicht im Rah­men einer iso­lier­ten Kos­ten­be­schwer­de inzi­dent mit der Haupt­sa­che befas­sen müs­sen; dar­über hin­aus

Lesen
Kostenerstattung bei der isolierten Drittwiderklage

Kos­ten­er­stat­tung bei der iso­lier­ten Dritt­wi­der­kla­ge

Bei der im Wege der iso­lier­ten Dritt­wi­der­kla­ge gegen den Zeden­ten erho­be­nen nega­ti­ven Fest­stel­lungs­kla­ge ent­ste­hen die Anwalts­ge­büh­ren auf Sei­ten des Klä­gers und des Dritt­wi­der­be­klag­ten jeweils in vol­ler Höhe und sind auch erstat­tungs­fä­hig. Bei der von der Beklag­ten erho­be­nen nega­ti­ven Fest­stel­lungs­kla­ge han­del­te es sich nicht um eine streit­ge­nös­si­sche Dritt­wi­der­kla­ge, die gegen die

Lesen