Verpflegungsmehraufwendungen bei doppelter Haushaltsführung

Ver­pfle­gungs­mehr­auf­wen­dun­gen bei dop­pel­ter Haus­halts­füh­rung

Das Finanz­ge­richt Düs­sel­dorf wider­spricht bei der Berück­sich­ti­gung von Ver­pfle­gungs­mehr­auf­wen­dun­gen nach Begrün­dung einer dop­pel­ten Haus­halts­füh­rung in den soge­nann­ten „Weg­ver­le­gungs­fäl­len“ der Auf­fas­sung der Finanz­ver­wal­tung. Der Klä­ger des Ver­fah­rens wohn­te und arbei­te­te zunächst mit Haupt­wohn­sitz in Düs­sel­dorf. Nach­dem er sei­ne jet­zi­ge Frau ken­nen­lern­te, zog er in eine Klein­stadt am Nie­der­rhein und ver­leg­te dort­hin

Lesen
Steuern sparen für Arbeitnehmer

Steu­ern spa­ren für Arbeit­neh­mer

Immer noch zah­len eine Men­ge Arbeit­neh­mer zu vie­le Steu­ern. Wer sei­ne Steu­er­erklä­rung nicht von einem Fach­mann fer­ti­gen lässt und sie sel­ber macht, hat sich mit diver­sen Steu­er­ge­set­zen und Richt­li­ni­en aus­ein­an­der­zu­set­zen. Sich im Dschun­gel der Vor­schrif­ten zu ver­stri­cken, heißt Geld zu ver­lie­ren und zu viel Steu­ern abfüh­ren zu müs­sen. Schon die

Lesen
Regelmäßige Arbeitsstätte eines Feuerwehrmanns

Regel­mä­ßi­ge Arbeits­stät­te eines Feu­er­wehr­manns

Nach einer aktu­el­len Ent­schei­dung des Finanz­ge­richts Düs­sel­dorf hat ein Feu­er­wehr­mann, der an 77 Tagen im Jahr als Fah­rer eines Not­ein­satz­fahr­zeu­ges des Kran­ken­hau­ses Bereit­schafts­dienst leis­tet und dem im Kran­ken­haus hier­zu ein Dienst­zim­mer zur Ver­fü­gung steht, nicht nur in der Feu­er­wa­che, son­dern auch im Kran­ken­haus eine regel­mä­ßi­ge Arbeits­stät­te. Eine Aus­wärts­tä­tig­keit und die

Lesen
Bundesfinanzhof (BFH)

Fahr­ten zur Fahr­zeug­über­nah­me

Die Kos­ten eines Kurier­fah­res für sei­ne Fahr­ten zur Fahr­zeug­über­nah­me sind nach einem Urteil des Finanz­ge­richts Düs­sel­dorf in vol­ler Höhe als Wer­bungs­kos­ten absetz­bar. In dem jetzt vom Finanz­ge­richt Düs­sel­dorf ent­schie­de­nen Rechts­streit sind die klä­ge­ri­schen Ehe­leu­te als ange­stell­te Kraft­fah­rer eines Tran­s­­port- und Kurier­diens­tes tätig. Sie fah­ren mit ihrem eige­nen Pkw zu den

Lesen
Lotsen-Küche

Lot­sen-Küche

Die umge­leg­ten Per­so­nal­kos­ten für den Küchen­be­trieb einer Lot­­sen-Außen­sta­­ti­on sind Betriebs­aus­ga­ben der Lot­sen. Sagt jeden­falls das Nie­der­säch­si­sche Finanz­ge­richt. Aller­dings wur­de gegen die­ses Urteil Revi­si­on zum BFH (VIII R 21/​08) ein­ge­legt.

Lesen
Bundesfinanzhof (BFH)

Ver­pfle­gungs­mehr­auf­wen­dun­gen im Hafen

Hafen­ar­bei­ter, die an ver­schie­de­nen Stel­len des Hafen­ge­biets ein­ge­setzt wer­den, kön­nen nach einem Urteil des Nie­der­säch­si­schen Finanz­ge­richts wegen die­ser Ein­satz­wech­sel­tä­tig­keit kei­ne Ver­pfle­gungs­mehr­auf­wen­dun­gen als Wer­bungs­kos­ten bei den Ein­künf­ten aus nicht­selb­stän­di­ger Arbeit abzie­hen. Der Abzug von Ver­pfle­gungs­mehr­auf­wen­dun­gen als Wer­bungs­kos­ten bei den Ein­künf­ten aus nicht­selb­stän­di­ger Arbeit sei, so die nie­der­säch­si­schen Finanz­rich­ter, nur nach Maß­ga­be

Lesen