Keine Entgeltminderung für Vermittler

Kei­ne Ent­gelt­min­de­rung für Ver­mitt­ler

Auf­grund des „Ibe­ro Tours”, Urteils des Gerichts­hofs der Euro­päi­schen Uni­on hält der Bun­des­fi­nanz­hof nicht dar­an fest, dass ein Ver­mitt­ler das Ent­gelt für sei­ne Ver­mitt­lungs­leis­tung min­dern kann, wenn er dem Kun­den der von ihm ver­mit­tel­ten Leis­tung einen Preis­nach­lass gewährt. Ändert sich die Bemes­sungs­grund­la­ge für einen steu­er­pflich­ti­gen Umsatz, hat der Unter­neh­mer, der

Lesen
Umsatzsteuer beim Factoring

Umsatz­steu­er beim Fac­to­ring

Tritt ein Unter­neh­mer eine For­de­rung aus einem Umsatz­ge­schäft gegen einen unter dem Nenn­wert der For­de­rung lie­gen­den For­de­rungs­kauf­preis ab, min­dert sich hier­durch nicht die Bemes­sungs­grund­la­ge für die an den Schuld­ner des Ent­gelts aus­ge­führ­te Leis­tung. Das Ent­gelt bestimmt sich nach den Zah­lun­gen der Kun­den des Unter­neh­mers an den For­de­rungs­er­wer­ber. Tritt ein Unter­neh­mer

Lesen
Rücknahme verkaufter Umzugskartons

Rück­nah­me ver­kauf­ter Umzugs­kar­tons

Bie­tet ein (Umzugs-)Unternehmen sei­nen Kun­den an, von ihm ver­kauf­te Umzugs­kar­tons in ver­wert­ba­rem Zustand gegen ein bestimm­tes Ent­gelt zurück­zu­neh­men, und machen die Kun­den davon Gebrauch, ist die Bemes­sungs­grund­la­ge für die ursprüng­li­che Lie­fe­rung nicht zu berich­ti­gen. Viel­mehr liegt eine selb­stän­di­ge sog. Rück­lie­fe­rung vor.

Lesen