Der Bau von Windenergieanlagen

Der Bau von Wind­ener­gie­an­la­gen

Auch wenn die Bun­des­re­gie­rung den Aus­stieg aus der Atom­ener­gie beschlos­sen hat und die Nut­zung von erneu­er­ba­ren Ener­gi­en för­dert, ist es für die Betrei­ber von Wind­ener­gie­an­la­gen nicht gera­de ein­fach, für ihre Anla­gen einen Stand­ort zu fin­den, der auch geneh­migt wird. Wäh­rend auf der einen Sei­te Berg­bau­be­rech­ti­gun­gen zur Suche nach Erd­öl und

Lesen
Förderung erneuerbarer Energien - aber nur innerhalb der Landesgrenzen

För­de­rung erneu­er­ba­rer Ener­gi­en – aber nur inner­halb der Lan­des­gren­zen

Die EU-Mit­­­glie­d­­staa­­ten sind nicht ver­pflich­tet, die Ener­gie­er­zeu­gung aus erneu­er­ba­ren Quel­len in ande­ren Staa­ten der Uni­on zu för­dern. Mit die­ser Begrün­dung erklär­te jetzt der Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on die schwe­di­sche Rege­lung zur För­de­rung der inlän­di­schen Erzeu­gung grü­ner Ener­gie als mit dem Uni­ons­recht ver­ein­bar. Die Richt­li­nie 2009/​28/​EG zur För­de­rung der Nut­zung grü­ner

Lesen
Genehmigung einer Freiflächen-Photovoltaikanlage

Geneh­mi­gung einer Frei­flä­chen-Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge

Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen haben im Gegen­satz zu ande­ren erneu­er­ba­ren Ener­gie­quel­len kei­ne geson­der­te gesetz­ge­be­ri­sche Pri­vi­le­gie­rung erfah­ren. So dass es sich bei Frei­­flä­chen-Pho­­to­­vol­­ta­i­k­an­la­gen nicht um ein im Sin­ne der Vor­schrif­ten des Bau­ge­setz­bu­ches im Außen­be­reich zuläs­si­ges Vor­ha­ben han­delt. So die Ent­schei­dung des Ver­wal­tungs­ge­richts Trier in dem hier vor­lie­gen­den Fall eines Grund­stücks­ei­gen­tü­mers, des­sen Antrag auf Ertei­lung

Lesen
Baurechtliche Privilegierung einer Biogasanlage - und der landwirtschaftliche Basisbetrieb

Bau­recht­li­che Pri­vi­le­gie­rung einer Bio­gas­an­la­ge – und der land­wirt­schaft­li­che Basis­be­trieb

Die Pri­vi­le­gie­rung einer Bio­gas­an­la­ge nach § 35 Abs. 1 Nr. 6 Bau­GB setzt vor­aus, dass die Bio­gas­an­la­ge einem land­wirt­schaft­li­chen Basis­be­trieb orga­ni­sa­to­risch zuge­ord­net ist. Sofern der Inha­ber des land­wirt­schaft­li­chen Betrie­bes nicht zugleich Eigen­tü­mer der zu geneh­mi­gen­den Anla­ge ist, ist die­se orga­ni­sa­to­ri­sche Zuord­nung nur gewähr­leis­tet, wenn der Inha­ber des land­wirt­schaft­li­chen Betrie­bes, an den die

Lesen
EEG-Stromkostenentlastung im Jahr der Produktionsaufnahme

EEG-Strom­kos­ten­ent­las­tung im Jahr der Pro­duk­ti­ons­auf­nah­me

Strom­in­ten­siv pro­du­zie­ren­de Unter­neh­men kön­nen nach dem Gesetz für den Vor­rang Erneu­er­ba­rer Ener­gi­en (EEG) in der von 2004 bis 2008 gel­ten­den Fas­sung für das Jahr der Pro­duk­ti­ons­auf­nah­me noch kei­ne Ent­las­tung von den Mehr­kos­ten des Stroms aus erneu­er­ba­ren Ener­gi­en bean­spru­chen. Dies ent­schied jetzt das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in dem Fall einer Klä­ge­rin, die eine

Lesen
Windenergie - auf dem kurzen Weg ins Netz

Wind­ener­gie – auf dem kur­zen Weg ins Netz

Ein Strom­netz­be­trei­ber muss eine Wind­kraft­an­la­ge an die nächst­ge­le­ge­ne Ver­knüp­fungs­stel­le in sei­nem Netz anschlie­ßen und macht sich bei einem schuld­haf­ten Ver­stoß gegen die­se Pflicht scha­dens­er­satz­pflich­tig. In dem jetzt vom Ober­lan­des­ge­richt Hamm ent­schie­de­nen Rechts­streit hat­te die beklag­te Netz­be­trei­be­rin die Wind­kraft­an­la­ge der Klä­ge­rin nicht an der stand­ort­na­hen Ver­knüp­fungs­stel­le, son­dern an einen wei­ter ent­fernt

Lesen