Arbeit­neh­mer­frei­zü­gig­keit in der Euro­päi­schen Uni­on

Seit ges­tern gilt die Arbeit­neh­mer­frei­zü­gig­keit – einer der vier Grund­frei­hei­ten der Euro­päi­schen Uni­on – auch für Arbeit­neh­mer aus den neu­en EU-Mit­­­glied­s­­staa­­ten, aus­ge­nom­men sind nur noch Bul­ga­ri­en und Rumä­ni­en. Zum 1. Mai 2004 sind Est­land, Lett­land, Litau­en, Polen, die Slo­wa­ki­sche Repu­blik, Slo­we­ni­en, die Tsche­chi­sche Repu­blik und Ungarn der Euro­päi­schen Uni­on bei­getre­ten.

Lesen

Frei­wil­li­ges Euro­päi­sches Kul­tur­er­be-Sie­gel

Ein frei­wil­li­ges Euro­päi­sches Kul­­tur­er­­be-Sie­gel, das Stät­ten aus­zeich­nen soll, die Wer­te wie Demo­kra­tie, Frei­heit oder Viel­falt sym­bo­li­sie­ren, erhielt vom jetzt vom Kul­tur­aus­schuss des Euro­päi­schen Par­la­ments grü­nes Licht, nach­dem bereits im Früh­jahr die . Das Haupt­ziel des Euro­päi­schen Kul­­tur­er­­be-Sie­gels ist der euro­päi­sche Zusam­men­halt zwi­schen den Bür­gern ver­schie­de­ner Staa­ten und beson­ders zwi­schen jun­gen

Lesen

Ehe­schei­dun­gen in der EU

In zehn EU-Län­­dern sol­len inter­na­tio­na­le Ehe­paa­re nach einem Plan der Euro­päi­schen Uni­on dem­nächst wäh­len kön­nen, nach wel­chem Lan­des­recht sie sich schei­den las­sen. Deutsch­land wird sich an die­sem Vor­ha­ben – zunächst – jedoch nicht betei­li­gen. Jedes Jahr rei­chen unge­fähr eine Mil­li­on Ehe­paa­re in der EU die Schei­dung ein. Doch nicht immer

Lesen

Han­del mit Rob­ben­er­zeug­nis­sen

Ab August 2010 gilt in Euro­pa ein weit­ge­hen­des Han­dels­ver­bot für Rob­ben­er­zeug­nis­se. Einen Gesetz­ent­wurf mit den natio­na­len Durch­füh­rungs­re­ge­lun­gen zu die­sem Han­dels­ver­bot hat das Bun­des­ka­bi­nett die­se Woche ver­ab­schie­det und in das Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren ein­ge­bracht. Um das Ver­bot in Deutsch­land effek­tiv durch­zu­set­zen, regeln die natio­na­len Vor­schrif­ten bei­spiels­wei­se die Fra­ge, wel­che Behör­den für den Voll­zug

Lesen

Euro­päi­sches Kul­tur­er­be-Sie­gel

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat beschlos­sen, ein Regis­ter mit Stät­ten zu erstel­len, deren kul­tu­rel­le Bedeu­tung über die natio­na­len Gren­zen hin­aus­reicht. Ziel des Regis­ters soll zuerst sein, die euro­päi­sche Iden­ti­tät zu stär­ken. Um den Euro­pä­ern ein grö­ße­res Zuge­hö­rig­keits­ge­fühl zu ver­mit­teln, hat die EU-Kom­­mis­­si­on beschlos­sen, das euro­päi­sche Kul­­tur­er­­be-Sie­gel zu för­dern als ein Regis­ter

Lesen

Grenz­über­schrei­ten­de Voll­stre­ckung von Geld­bu­ßen

Der Bun­des­rat hat in sei­ner heu­ti­gen Sit­zung zu einem Gesetz­ent­wurf über die EU-wei­­te Aner­ken­nung von Geld­stra­fen und Geld­bu­ßen Stel­lung genom­men. Hier­bei kri­ti­sie­ren die Län­der, dass der Erlös aus einer Voll­stre­ckung allein dem Bund zuste­hen soll. Es sei eine Rege­lung zu tref­fen, nach der ein Voll­stre­ckungs­er­lös je zur Hälf­te dem Bund

Lesen

Euro­päi­scher Son­nen­brand

Die Euro­päi­sche Uni­on beschäf­tigt sich ja bekannt­lich nur mit wich­ti­gen, nicht anders zu lösen­den The­men. Ganz beson­ders wich­ti­ge The­men erhal­ten dabei noch einen zusätz­li­chen "Rit­ter­schlag" indem sie als "Text von Bedeu­tung für den EWR" gekenn­zeich­net wer­den, also als Text, der nicht nur für die Euro­päi­sche Uni­on wich­tig ist, son­dern auch

Lesen

Schulobst

Beschleicht Sie eigent­lich auch lang­sam der Ein­druck, dass die Moni­ta des Bun­des­ra­tes immer nur zwei Argu­men­te auf­wei­sen: Die Ver­wal­tungs­kom­pe­tenz in dem xyz-Gebiet muss bei den Bun­des­län­dern lie­gen – und bloß nicht beim Bund, der kennt sich dort doch gar nicht so gut aus wie die Bun­des­län­der, die doch auch viel

Lesen

Durch­set­zung von EU-Recht gegen­über den Mit­glieds­staa­ten

Wie die Euro­päi­sche Uni­on ihre Ent­schei­dun­gen auch gegen reni­ten­te Mit­glieds­staa­ten durch­set­zen kann, die sich wei­gern, die­se Ent­schei­dun­gen der EU-Orga­­ne umzu­set­zen, zeigt sich aktu­ell in einem Urteil des Gerichts­hofs der Euro­päi­schen Gemein­schaf­ten gegen Grie­chen­land, das sich gewei­gert hat­te, eine Ent­schei­dung der EU-Kom­­mis­­si­on umzu­set­zen. Der EuGH ver­ur­teil­te Grie­chen­land nun "dop­pelt" zu einem

Lesen

OLAF und die natio­na­le Jus­tiz

Bei der EU besteht Euro­päi­sche Amt für Betrugs­be­kämp­fung ("OLAF"), das ins­be­son­de­re mit inter­nen Ver­wal­tungs­un­ter­su­chun­gen bei den Euro­päi­schen Gemein­schaf­ten befasst ist, um dienst­li­che Ver­feh­lun­gen der Beam­ten und sons­ti­gen Bediens­te­ten der Gemein­schaf­ten auf­zu­de­cken. Stellt OLAF im Rah­men sei­ner Unter­su­chun­gen (ver­meint­li­che) Ver­feh­lun­gen fest und über­mit­telt es im Ver­lauf sei­ner inter­nen Unter­su­chung gewon­ne­nen Infor­ma­tio­nen

Lesen

Neue Euros

Der Euro-Raum wächst wei­ter: Ab 2009 wird auch in der Slo­wa­kei mit dem Euro gezahlt. Damit ist der Euro in 16 der 27 EU-Mit­­­glie­d­­staa­­ten offi­zi­el­les Zah­lungs­mit­tel. Der Euro­raum umfasst dann mehr als 322 Mil­lio­nen Bür­ge­rin­nen und Bür­ger – und ist damit grö­ßer als bei­spiels­wei­se die USA. Wie­der eine Rück­sei­te mehr

Lesen

Künst­ler- und Sport­ler­be­steue­rung

Nach einem heu­te ver­öf­fent­lich­ten Beschluss des Bun­des­fi­nanz­hofs ist die pau­scha­le Ein­kom­mens­be­steue­rung aus­län­di­scher Künst­ler und Sport­ler unge­ach­tet eines von der EU-Kom­­mis­­si­on gegen Deutsch­land betrie­be­nen Ver­trags­ver­let­zungs­ver­fah­rens mit dem Euro­pa­recht ver­ein­bar. Der Beschluss ist im Rah­men eines vor­läu­fi­gen Eil­ver­fah­rens ergan­gen, eine grund­le­gen­de Ent­schei­dung in der Haupt­sa­che steht noch aus. Kon­kret ging es dabei

Lesen

Ver­trag von Lis­sa­bon

Die Euro­päi­sche Uni­on hat einen neu­en Rechts­rah­men. Die Staats- und Regie­rungs­chefs der Euro­päi­schen Uni­on haben am 13. Dezem­ber 2007 den Ver­trag von Lis­sa­bon unter­zeich­net und damit die im Rah­men der deut­schen EU-Rats­prä­­si­­den­t­­schaft im ers­ten Halb­jahr 2007 erfolg­reich begon­ne­ne Initia­ti­ve zum Abschluss gebracht. Der Ver­trag von Lis­sa­bon tritt an die Stel­le

Lesen

Ver­trag von Lis­sa­bon

Die Staats- und Regie­rungs­chefs der EU-Mit­­­glie­d­­staa­­ten haben am 3. Dezem­ber die end­gül­ti­ge Fas­sung des Ver­tra­ges von Lis­sa­bon ver­ab­schie­det. Nun hat das Aus­wär­ti­ge Amt die kon­so­li­dier­te Fas­sung des Ver­tra­ges von Lis­sa­bon online gestellt. Im Inter­­net-Ange­­bot des Euro­päi­schen Par­la­ments fin­det sich dar­über hin­aus auch eine Zusam­men­stel­lung der in dem Ver­trag ver­ab­re­de­ten Neue­run­gen.

Lesen

Deut­sche Frem­den­füh­rer für Euro­pa

Mit Inkraft­tre­ten der euro­päi­schen Berufs­an­er­ken­nungs­richt­li­nie zum 20. Okto­ber 2007 dür­fen deut­sche Frem­den­füh­rer in allen Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on ohne Ein­schrän­kun­gen im Rah­men der Dienst­leis­tungs­frei­heit tätig wer­den. Nach der Recht­spre­chung des Euro­päi­schen Gerichts­ho­fes durf­ten die Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on bis­her ver­lan­gen, dass kul­tu­rell wert­vol­le Orte wie Muse­en oder Geschichts­denk­mä­ler, die in

Lesen

Zugang zum Notar­be­ruf

Die EU-Kom­­mis­­si­on hat gegen Deutsch­land und sechs wei­te­re Mit­glied­staa­ten eine Ver­trags­ver­let­zungs­kla­ge gemäß Art. 226 EGV erho­ben, da die­se Mit­glied­staa­ten nach Ansicht der Kom­mis­si­on die Richt­li­nie über die Aner­ken­nung von Hoch­schul­di­plo­men 89/​48/​EWG bezüg­lich der Nota­re nicht umge­setzt haben und es wei­ter­hin nur eige­nen Staats­an­ge­hö­ri­gen den Zugang zum Notar­be­ruf gestat­te­ten.

Lesen

EU-Richt­li­nie über Aktio­närs­stimm­rech­te

Der Rat der EU-Jus­­ti­z­­mi­­nis­­ter hat die Richt­li­nie über die Aus­übung der Aktio­närs­stimm­rech­te ange­nom­men. Die­se Richt­li­nie regelt unter ande­rem, dass Aktio­nä­re ihre Stimm­rech­te künf­tig unab­hän­gig von ihrem Wohn­ort in der EU wahr­neh­men kön­nen. Die Mit­glied­staa­ten kön­nen danach den Gesell­schaf­ten gestat­ten, dass die­se ihren Aktio­nä­ren Abstim­mun­gen auf elek­tro­ni­schem oder pos­ta­li­schem Weg anbie­ten.

Lesen

Euro­pa­wei­te Ver­net­zung der Straf­re­gis­ter

Die Straf­re­gis­ter der EU-Mit­­­glie­d­­staa­­ten wer­den künf­tig euro­pa­weit ver­netzt. Die EU-Jus­­ti­z­­mi­­nis­­ter haben sich auf ihrer Sit­zung heu­te in Luxem­burg über einen Rah­men­be­schlus­ses ver­stän­digt, in dem der Aus­tausch von Ver­ur­tei­lun­gen aus dem Straf­re­gis­ter gere­gelt wird.

Lesen

Neue Che­mi­ka­li­en­ver­ord­nung in Kraft getre­ten

Heu­te tritt mit der EU-Che­­mi­­ka­­li­en­­ver­­or­d­­nung ("REACH": Regis­tra­ti­on, Evalua­ti­on and Autho­ri­sa­ti­on of Chemi­cals") ein neu­es, euro­pa­weit gel­ten­des Che­mi­ka­li­en­recht in Kraft. Die Neu­ord­nung zielt auf den Schutz der mensch­li­chen Gesund­heit und des Kli­mas, Krank­hei­ten, die mit Che­mi­ka­li­en zusam­men­hän­gen, sol­len sel­te­ner wer­den.

Lesen

Kor­rup­ti­ons­straf­recht

Die Bun­des­re­gie­rung hat einen Gesetz­ent­wurf zur Ände­rung des Straf­ge­setz­bu­ches beschlos­sen, um Kor­rup­ti­on auch im inter­na­tio­na­len Raum ver­stärkt zu bekämp­fen. Die geplan­te Neu­re­ge­lung sol­len Vor­ga­ben der Euro­päi­schen Uni­on, des Euro­pa­rats und der Ver­ein­ten Natio­nen umset­zen.

Lesen

EU-Infos aus dem Finanz­mi­nis­te­ri­um

Das Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um hat eine EU-Infor­­ma­­ti­on­s­stel­­le ("Europa­tele­fon") ein­ge­rich­tet. Die EU-Infor­­ma­­ti­on­s­stel­­le/­Eu­ro­pa­­te­le­­fon soll Aus­kunft geben über aktu­el­le Fra­gen zur Euro­päi­schen Uni­on und zu deren Zusam­men­ar­beit mit den ande­ren Län­dern der Welt. Sie soll über die euro­päi­sche Gesetz­ge­bung und über die EU-För­­der­­pro­gram­­­me infor­mie­ren und Fra­gen zu den ver­schie­de­nen Poli­tik­be­rei­chen der Gemein­schaft beant­wor­ten. Die EU-Infor­­ma­­ti­on­s­stel­­le

Lesen

Ände­rung des Fahr­per­so­nal­ge­set­zes

Ohne Gegen­stim­men hat der Ver­kehrs­aus­schuss des Deut­schen Bun­des­ta­ges ges­tern den Gesetz­ent­wurf der Bun­des­re­gie­rung zur Ände­rung des Fahr­per­so­nal­ge­set­zes in der durch einen Ände­rungs­an­trag der Koali­ti­ons­frak­tio­nen geän­der­ten Fas­sung ange­nom­men. Mit dem Gesetz wer­den Ruhe- und Maxi­mal­lenk­zei­ten für Lkw- und Bus­fah­rer an EU-Bestim­­mun­­gen ange­passt. Nach Aus­sa­ge der zustim­men­den Frak­tio­nen sind in dem Ent­wurf

Lesen

Mar­ken­fäl­schun­gen auf eBay

Der Bun­des­ge­richts­hof hat­te erneut dar­über zu ent­schei­den, unter wel­chen Vor­aus­set­zun­gen ein Inter­­net-Auk­­ti­on­s­haus auf Unter­las­sung in Anspruch genom­men wer­den kann, wenn Anbie­ter auf sei­ner Platt­form gefälsch­te Mar­ken­pro­duk­te anbie­ten. Und das Urteil spricht kla­re Wor­te:

Lesen

EU-Markt­zu­gangs­stra­te­gie

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat ihre Mit­tei­lung "Glo­ba­les Euro­pa: stär­ke­re Part­ner­schaft für ver­bes­ser­ten Markt­zu­gang" ver­öf­fent­licht. Mit der Mit­tei­lung soll die Markt­zu­gangs­stra­te­gie aus dem Jahr 1996 moder­ni­siert und die Grund­la­ge für eine neue Part­ner­schaft zwi­schen den EU-Mit­­­glie­d­­staa­­ten, der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on und der Wirt­schaft geschaf­fen wer­den.

Lesen