Aufwandsunabhängige Inanspruchnahme der Entfernungspauschale für Familienheimfahrten

Auf­wands­un­ab­hän­gi­ge Inan­spruch­nah­me der Ent­fer­nungs­pau­scha­le für Fami­li­en­heim­fahr­ten

Die Ent­fer­nungs­pau­scha­le für eine wöchent­li­che Fami­li­en­heim­fahrt im Rah­men einer dop­pel­ten Haus­halts­füh­rung kann auf­wands­un­ab­hän­gig in Anspruch genom­men wer­den. Steu­er­frei geleis­te­te Rei­se­kos­ten­ver­gü­tun­gen und steu­er­frei gewähr­te Frei­fahr­ten sind jedoch min­dernd auf die Ent­fer­nungs­pau­scha­le anzu­rech­nen. Nach § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 5 Satz 3 EStG kön­nen im Rah­men einer dop­pel­ten Haus­halts­füh­rung Auf­wen­dun­gen für die Wege vom Beschäf­ti­gungs­ort

Lesen
Familienheimfahrten mit dem Dienstwagen

Fami­li­en­heim­fahr­ten mit dem Dienst­wa­gen

Auf­wen­dun­gen für Fami­li­en­heim­fahr­ten des Arbeit­neh­mers mit einem vom Arbeit­ge­ber über­las­se­nen Dienst­wa­gen berech­ti­gen nach § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 5 Satz 6 EStG nicht zum Wer­bungs­kos­ten­ab­zug. Trägt der Arbeit­ge­ber durch Über­las­sung eines Dienst­wa­gens im Ergeb­nis die Auf­wen­dun­gen des Arbeit­neh­mers für des­sen Fami­li­en­heim­fahr­ten, ist ein Wer­bungs­kos­ten­ab­zug nicht gebo­ten. Rechts­grund­la­ge für den Wer­bungs­kos­ten­ab­zug zur Abgel­tung der

Lesen
Doppelte Haushalftsführung eines Alleinstehenden

Dop­pel­te Haus­halfts­füh­rung eines Allein­ste­hen­den

Unter­hält ein Allein­ste­hen­der, der am Beschäf­ti­gungs­ort wohnt, an einem ande­ren Ort eine wei­te­re Woh­nung, besteht mit zuneh­men­der Dau­er beson­de­rer Anlass zu prü­fen, wo sich sein Lebens­mit­tel­punkt befin­det. Dabei sind die Auf­ent­hal­te in den jewei­li­gen Woh­nun­gen, deren Aus­stat­tung und Grö­ße zu berück­sich­ti­gen; fer­ner sind Dau­er des Auf­ent­halts am Beschäf­ti­gungs­ort, die Ent­fer­nung

Lesen
Umgekehrte Familienheimfahrten bei doppelter Haushaltsführung

Umge­kehr­te Fami­li­en­heim­fahr­ten bei dop­pel­ter Haus­halts­füh­rung

Auf­wen­dun­gen des am Fami­li­en­wohn­sitz leben­den Ehe­gat­ten für Besuchs­rei­sen zur Woh­nung des ande­ren­orts beruftstä­ti­gen Ehe­gat­ten sind zumin­dest dann nicht als Wer­bungs­kos­ten bei der Ein­kom­men­steu­er abzieh­bar sind, wenn die Besuchs­rei­sen pri­vat ver­an­lasst waren. In dem hier vom Bun­des­fi­nanz­hof ent­schie­de­nen Fall leb­ten die Ehe­gat­ten (Klä­ger) gemein­sam in der Stadt X. Die Klä­ge­rin war

Lesen
Keine Entfernungspauschale für Familienheimflüge

Kei­ne Ent­fer­nungs­pau­scha­le für Fami­li­en­heim­flü­ge

Der Umstand, dass der Gesetz­ge­ber Flug­stre­cken nicht in die Ent­fer­nungs­pau­scha­le ein­be­zo­gen hat, begeg­net nach Ansicht des Bun­des­fi­nanz­hofs kei­nen ver­fas­sungs­recht­li­chen Beden­ken. Mit dem Abzug der tat­säch­li­chen Flug­kos­ten wahrt der Gesetz­ge­ber das objek­ti­ve Net­to­prin­zip in beson­de­rer Wei­se und trägt fol­ge­rich­tig dem Gebot der Besteue­rung nach der finan­zi­el­len Leis­tungs­fä­hig­keit Rech­nung. Soweit die Ent­fer­nungs­pau­scha­le

Lesen