Laden­öff­nungs­zei­ten – Sams­tags 24:00 Uhr

Der ver­fas­sungs­un­mit­tel­ba­re Sonn- und Fei­er­tags­schutz nach Art. 140 GG i.V.m. Art. 139 WRV schließt Rege­lun­gen aus, wonach Arbeit­neh­mer im Anschluss an eine werk­täg­li­che Laden­öff­nung bis 24.00 Uhr an dar­auf fol­gen­den Sonn- und Fei­er­ta­gen beschäf­tigt wer­den dür­fen, um bei Laden­schluss noch anwe­sen­de Kun­den zu bedie­nen oder Auf­­räum- und Abschluss­ar­bei­ten vor­zu­neh­men .

Lesen

Sonn­ta­ge, Fei­er­ta­ge – und die Hes­si­sche Bedarfs­ge­wer­be­ver­ord­nung

Das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in Leip­zig hat auf Nor­men­kon­troll­an­trä­ge einer Gewerk­schaft und zwei­er evan­ge­li­scher Gemein­de­ver­bän­de die Hes­si­sche Bedarfs­ge­wer­be­ver­ord­nung inso­weit als nich­tig beur­teilt, als sie eine Beschäf­ti­gung von Arbeit­neh­mern an Sonn- und gesetz­li­chen Fei­er­ta­gen in den Berei­chen Video­the­ken und öffent­li­che Biblio­the­ken, Call­cen­tern und Lot­­to- und Toto­ge­sell­schaf­ten zulässt. Soweit die Hes­si­sche Bedarfs­ge­wer­be­ver­ord­nung eine sol­che

Lesen