Ausgleichsanspruch bei Annulierung eines Teilfluges - und das zuständige Gericht

Aus­gleichs­an­spruch bei Annu­lie­rung eines Teil­flu­ges – und das zustän­di­ge Gericht

Wenn bei Flü­gen mit ein­heit­li­cher Buchung und meh­re­ren Teil­flü­gen wegen Annul­lie­rung des letz­ten Teil­flugs eine Kla­ge auf Aus­gleichs­zah­lun­gen erho­ben wer­den soll, kann die­se bei dem Gericht des Abflug­orts des ers­ten Teil­flugs erho­ben wer­den, selbst wenn sie sich gegen das mit dem letz­ten Teil­flug beauf­trag­te Luft­fahrt­un­ter­neh­men rich­tet. So hat der Gerichts­hof

Lesen
Der Streik bei den Passagierkontrollen - und die Flugannullierung

Der Streik bei den Pas­sa­gier­kon­trol­len – und die Flug­an­nul­lie­rung

Den Pas­sa­gie­ren eines annul­lier­ten Flugs kann auch dann ein Anspruch auf Aus­gleichs­zah­lung zuste­hen, wenn die Pas­sa­gier­kon­trol­len am Start­flug­ha­fen bestreikt wur­den und des­halb nicht gewähr­leis­tet war, dass alle Pas­sa­gie­re den Flug errei­chen konn­ten. Dies ent­schied der Bun­des­ge­richts­hof jetzt im Fal­le eines Ehe­paa­res, die für den 9. Febru­ar 2015 einen Flug von

Lesen
Annullierter Flug - Ersatzflug - Verspätung

Annul­lier­ter Flug – Ersatz­flug – Ver­spä­tung

Die Rege­lung in Art. 5 Abs. 1 Buchst. c Nr. iii Flug­gast­rech­te­VO ist nach ihrem Sinn und Zweck dahin zu ver­ste­hen, dass Aus­gleichs­an­sprü­che nicht bereits durch ein Ange­bot zur ander­wei­ti­gen Beför­de­rung (Ersatz­flug) aus­ge­schlos­sen wer­den, son­dern nur dann, wenn der Flug­gast mit dem ange­bo­te­nen Ersatz­flug sein End­ziel tat­säch­lich höchs­tens zwei Stun­den spä­ter als ursprüng­lich

Lesen
Ärger mit dem Urlaubsflug

Ärger mit dem Urlaubs­flug

Som­mer­zeit ist Urlaubs­zeit und Rei­se­zeit. Ein beacht­li­cher Anteil der Rei­sen sind Flug­rei­sen. Beson­ders ärger­lich ist es, wenn der Urlaub bereits mit Flug­ver­spä­tun­gen oder Annul­lie­run­gen beginnt. Auch der Ver­lust der Rei­se­kof­fer kann den Start ins Urlaubs­ver­gnü­gen stö­ren. Wer sei­ne Ansprü­che auf Ent­schä­di­gung gel­tend machen möch­te, schreckt gera­de bei Aus­lands­flü­gen vor befürch­te­ten

Lesen
Fluggastrechte - und die Erstattung der Anwaltskosten

Flug­gast­rech­te – und die Erstat­tung der Anwalts­kos­ten

Das aus­füh­ren­de Luft­fahrt­un­ter­neh­men braucht die Kos­ten für einen vom Flug­gast mit der erst­ma­li­gen Gel­tend­ma­chung einer Aus­gleichs­leis­tung wegen Annul­lie­rung oder gro­ßer Ver­spä­tung beauf­trag­ten Rechts­an­walt nicht zu erstat­ten, wenn es die in Art. 14 Abs. 2 Flug­gast­rech­te­VO vor­ge­se­he­nen Infor­ma­tio­nen erteilt hat. Etwas ande­res kann gel­ten, wenn die erteil­ten Hin­wei­se lücken­haft, unver­ständ­lich oder sonst

Lesen
Flugannullierung wegen unerwarteter technischer Probleme

Flug­an­nul­lie­rung wegen uner­war­te­ter tech­ni­scher Pro­ble­me

Luft­fahrt­un­ter­neh­men müs­sen Flug­gäs­ten auch bei Annul­lie­rung eines Flu­ges wegen uner­war­te­ter tech­ni­scher Pro­ble­me Aus­gleich leis­ten. Jedoch kön­nen bestimm­te tech­ni­sche Pro­ble­me, die u. a. aus ver­steck­ten Fabri­ka­ti­ons­feh­lern, die die Flug­si­cher­heit beein­träch­ti­gen, aus Sabo­ta­ge­ak­ten oder aus ter­ro­ris­ti­schen Hand­lun­gen resul­tie­ren, die Luft­fahrt­un­ter­neh­men von ihrer Aus­gleichs­pflicht befrei­en. Im Fall der Annul­lie­rung eines Flu­ges ist das

Lesen
Radarausfall, Generalstreik - und keine Fluggastrechte?

Radar­aus­fall, Gene­ral­streik – und kei­ne Flug­gast­rech­te?

Bei Annul­lie­rung oder Ver­spä­tung von Flü­gen auf­grund eines Gene­ral­streiks oder eines Radar­aus­falls besteht kein Anspruch des Flug­gas­tes auf eine Aus­gleichs­zah­lung nach Art. 7 Abs. 1 Buchst. a der Flug­gast­rech­te­ver­ord­nung zu. In einem jetzt vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Fall buch­ten die Klä­ger bei der Beklag­ten Hin- und Rück­flü­ge von Frank­furt am Main nach Mahón (Menor­ca).

Lesen