Frank­fur­ter Flug­ha­fen – und die Südumfliegung

Die Rechts­wid­rig­keit der „Süd­um­flie­gung“ am Flug­ha­fen Frank­furt Main ist wie­der offen. Das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt hat das Urteil des Hes­si­schen Ver­wal­tungs­ge­richts­hofs in Kas­sel zur „Süd­um­flie­gung“ am Flug­ha­fen Frank­furt Main auf­ge­ho­ben und den Rechts­streit an die Vor­in­stanz zurück­ver­wie­sen. Gegen­stand des Rechts­streits ist die Fest­le­gung von Abflug­stre­cken (Flug­rou­ten) von den Start- und Lan­de­bah­nen Center

Lesen

Flug­ver­fah­rens­fest­le­gung, Lärm­ak­ti­ons­plä­ne – und die Kla­ge­be­fug­nis von Umweltverbänden

Aner­kann­te Umwelt­ver­bän­de sind nicht berech­tigt, die feh­ler­haf­te Behand­lung von in Lärm­ak­ti­ons­plä­nen dar­ge­stell­ten ruhi­gen Gebie­ten durch eine Flug­ver­fah­rens­fest­le­gung zu rügen. Nach § 2 Abs. 1 Nr. 1 UmwRG kann eine aner­kann­te inlän­di­sche oder aus­län­di­sche Ver­ei­ni­gung, ohne eine Ver­let­zung in eige­nen Rech­ten gel­tend machen zu müs­sen, Rechts­be­hel­fe nach Maß­ga­be der Ver­wal­tungs­ge­richts­ord­nung gegen eine Ent­schei­dung nach §

Lesen

Flug­rou­ten­fest­le­gung – und die Lärmbelästigung

§ 29b Abs. 2 LuftVG ent­hält für die vom Bun­des­auf­sichts­amt für Flug­si­che­rung bei der Fest­le­gung von Flug­ver­fah­ren zu tref­fen­de Abwä­gungs­ent­schei­dung kei­ne Direk­ti­ven, wenn sämt­li­che in Betracht kom­men­den Rou­ten mit unzu­mut­ba­rem Flug­lärm ver­bun­den sind. Für die gericht­li­che Kon­trol­le kommt es allein auf die Recht­mä­ßig­keit des Ergeb­nis­ses des Recht­set­zungs­ver­fah­rens an und nicht auf mögliche

Lesen

Flug­ha­fen Ber­lin Bran­den­burg – Flugroutenfestsetzung

Das Bun­des­auf­sichts­amt für Flug­si­che­rung durf­te sich bei der Fest­set­zung der Flug­rou­ten für den Flug­ha­fen Ber­lin Bran­den­burg auf Sicher­heits­er­wä­gun­gen stüt­zen. Dar­über hin­aus hält die Fest­set­zung unter Lärm­schutz­ge­sichts­punk­ten einer recht­li­chen Über­prü­fung stand. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ober­ver­wal­tungs­ge­richt Ber­­lin-Bran­­den­­burg in dem hier vor­lie­gen­den Fall die Kla­ge der Stadt Lud­wigs­fel­de abge­wie­sen. Die­se hat­te sich

Lesen

Flug­rou­ten über Leip­zi­ger Naturschutzgebiete

Die Grü­ne Liga Sach­sen, ein in Sach­sen aner­kann­ter Natur­schutz­ver­ein, kann die fest­ge­leg­ten Flug­rou­ten zur sog. kur­zen Süd­ab­kur­vung für den Flug­ha­fen Leipzig/​Halle gericht­lich über­prü­fen las­sen. Dies ent­schied jetzt das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt und hob eine gegen­tei­li­ge Ent­schei­dung des Säch­si­schen Ober­ver­wal­tungs­ge­richts in Baut­zen auf. Die Flug­rou­ten, die das Bun­des­auf­sichts­amt für Flug­si­che­rung fest­ge­setzt hat­te, ohne

Lesen

Flug­rou­ten zum BER

Die Kla­gen von zwei Umwelt­ver­bän­den und Anwoh­nern aus der Regi­on Müg­gel­see gegen die Müg­gel­see­rou­te und die Wann­see­rou­te sind erfolg­los. Es besteht kei­ne Pflicht zur Durch­füh­rung einer Umwelt­ver­träg­lich­keits­prü­fung im Flug­rou­ten­fest­set­zungs­ver­fah­ren. Die­se Prü­fung ist im Plan­fest­stel­lungs­ver­fah­ren für den Flug­ha­fen zu leis­ten. Die dort vor­zu­neh­men­de Umwelt­ver­träg­lich­keits­prü­fung hat sich auf den gesam­ten Ein­wir­kungs­be­reich des

Lesen

Der For­schungs­re­ak­tor und die Fest­set­zung von Flugrouten

Nach § 29 Abs. 1 Satz 1 LuftVG hat das Bun­des­auf­sichts­amt für Flug­si­che­rung bei der Pla­nung von Flug­ver­fah­ren grund­sätz­lich auch zu beach­ten, ob und in wel­chem Umfang das Flug­ver­fah­ren unter dem Aspekt eines Flug­un­falls oder eines aus der Luft began­ge­nen Ter­ror­an­schlags zu einer Gefahr für am Boden befind­li­che Anla­gen mit erheb­li­chem Risikopotential

Lesen