Erfüllungsort einer Bürgschaft

Erfül­lungs­ort einer Bürg­schaft

Erfül­lungs­ort der Bürg­schaft ist der (Wohn-) Sitz des Bür­gen, wenn nicht die Maß­geb­lich­keit des Erfül­lungs­or­tes der Haupt­ver­bind­lich­keit aus­drück­lich ver­ein­bart wor­den ist . Der Gerichts­stand des Erfül­lungs­or­tes gem. § 29 Abs. 1 ZPO liegt auch nicht des­halb am Wohn­sitz der Gläu­bi­ge­rin, weil es sich bei der Bürg­schafts­schuld um eine Geld­schuld han­delt. Bei

Lesen
Vegetarische 50 €-Scheine

Vege­ta­ri­sche 50 €-Schei­ne

Will ein Schuld­ner sein Dar­lehn mit Geld­schei­nen zurück­zah­len, die mit einem pri­va­ten Stem­pel­auf­druck ver­se­hen sind, ist der Gläu­bi­ger nicht ver­pflich­tet, die­se anzu­neh­men. Zumin­dest dann nicht, wenn er in Mün­chen wohnt. Die Geld­schuld ist eine Wert­ver­schaf­fungs­schuld, kei­ne Sach­schuld. Von daher wer­den nicht bestimm­te Geld­schei­ne geschul­det, son­dern der jewei­li­ge Betrag. Gleich­wohl wer­den

Lesen