Der veruntreuende Insolvenzverwalter - und die Haftung des Gläubigerausschusses

Der ver­un­treu­en­de Insol­venz­ver­wal­ter – und die Haf­tung des Gläu­bi­ger­aus­schus­ses

Wel­che Pflich­ten nach § 69 InsO ein Mit­glied des Gläu­bi­ger­aus­schus­ses hat und unter wel­chen Vor­aus­set­zun­gen es nach § 71 InsO haf­tet, hat der geklärt . Danach darf der Kas­sen­prü­fer mit der Auf­nah­me der Kas­sen­prü­fung Auf­nah­me der Kas­sen­prü­fung etwa acht Mona­te nach sei­ner Wahl zum Kas­sen­prü­fer zuwar­ten. Viel­mehr hät­te mit der

Lesen
Der veruntreuende Insolvenzverwalter -  und die Haftung des Gläubigerausschusses

Der ver­un­treu­en­de Insol­venz­ver­wal­ter – und die Haf­tung des Gläu­bi­ger­aus­schus­ses

Im Hin­blick auf die Prü­fung von Geld­ver­kehr und bestand besteht die Pflicht der Mit­glie­der des Gläu­bi­ger­aus­schus­ses dar­in, eine mit der Prü­fung zu betrau­en­de Per­son sorg­fäl­tig aus­zu­wäh­len und zu über­wa­chen. In wel­chen zeit­li­chen Abstän­den der Gläu­bi­ger­aus­schuss Geld­ver­kehr und bestand des Insol­venz­ver­wal­ters prü­fen muss, ist eine tatrich­ter­li­cher Wür­di­gung unter­lie­gen­de Fra­ge der Umstän­de

Lesen
Entlassung eines Mitglieds des Gläubigerausschusses

Ent­las­sung eines Mit­glieds des Gläu­bi­ger­aus­schus­ses

Die Ent­las­sung eines Mit­glieds des Gläu­bi­ger­aus­schus­ses auf sei­nen eige­nen Antrag setzt einen wich­ti­gen Grund vor­aus. Ein sol­cher liegt vor, wenn die Fort­set­zung der Tätig­keit für das Mit­glied des Aus­schus­ses bei Abwä­gung der Inter­es­sen unter Berück­sich­ti­gung aller Umstän­de des Ein­zel­falls unzu­mut­bar ist. Die Fort­set­zung der Tätig­keit als Mit­glied des Gläu­bi­ger­aus­schus­ses kann

Lesen
Gläubigerausschuss

Gläu­bi­ger­aus­schuss

Ein Gläu­bi­ger­aus­schuss muss, wie der Bun­des­ge­richts­hof jetzt noch­mals bestä­tigt hat, mit min­des­tens zwei Mit­glie­dern besetzt sein. Nach ein­hel­li­ger, in Recht­spre­chung und Schrift­tum unbe­strit­te­ner Rechts­auf­fas­sung muss ein Gläu­bi­ger­aus­schuss min­des­tens mit zwei Per­so­nen besetzt sein . Die­se bereits unter der Gel­tung der Kon­kurs­ord­nung ver­tre­te­ne Auf­fas­sung, dass ein Gläu­bi­ger­aus­schuss aus wenigs­tens zwei Per­so­nen

Lesen
Keine Gläubigerbeschwerde bei abgelehntem Sonderinsolvenzverwalter

Kei­ne Gläu­bi­ger­be­schwer­de bei abge­lehn­tem Son­der­insol­venz­ver­wal­ter

Lehnt das Insol­venz­ge­richt den Antrag eines ein­zel­nen Insol­venz­gläu­bi­gers auf Bestel­lung eines Son­der­insol­venz­ver­wal­ters ab, ist der Insol­venz­gläu­bi­ger auch dann nicht beschwer­de­be­rech­tigt, wenn er die Prü­fung und Durch­set­zung eines auf Ersatz eines Gesamt­scha­dens gerich­te­ten Anspruchs errei­chen will. Nach § 6 Abs. 1 InsO unter­lie­gen die Ent­schei­dun­gen des Insol­venz­ge­richts nur in den Fäl­len einem Rechts­mit­tel,

Lesen