Grundbucheinsicht durch den Nachbarn

Grund­buch­ein­sicht durch den Nach­barn

Das blo­ße Bestehen einer Nach­bar­schaft begrün­det für sich genom­men kein berech­tig­tes Inter­es­se an der Grund­buch­ein­sicht im Sin­ne von § 12 Absatz 1 Satz 1 GBO. Es müs­sen kon­kre­te, in der räum­li­chen Nähe begrün­de­te Umstän­de dar­ge­legt wer­den, aus denen das Inter­es­se abge­lei­tet wird. Ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von § 12 Absatz 1 Satz

Lesen
Grundbucheinsicht durch den Kaufinteressenten

Grund­buch­ein­sicht durch den Kauf­in­ter­es­sen­ten

Das von einem Antrag­stel­ler vor­ge­tra­ge­ne Inter­es­se, ein Grund­stück erwer­ben zu wol­len, recht­fer­tigt nach § 12 Absatz 1 Satz 1 GBO eine Grund­buch­ein­sicht oder ‑aus­kunft nicht, solan­ge nicht dar­ge­legt ist, dass bereits Kauf­ver­trags­ver­hand­lun­gen statt­fin­den. Etwas ande­res gilt auch dann nicht, wenn der Antrag­stel­ler mit der Orts­ge­mein­de um den Ankauf von Wald­grund­stü­cken kon­kur­riert und

Lesen
Kein automatisiertes Grundbuchabrufverfahren für Gerichtsvollzieher

Kein auto­ma­ti­sier­tes Grund­buch­ab­ruf­ver­fah­ren für Gerichts­voll­zie­her

§ 133 Abs. 2 Satz 2 GBO eröff­net nicht die Mög­lich­keit, Gerichts­voll­zie­her zum unein­ge­schränk­ten auto­ma­ti­sier­ten Grund­buch­ab­ruf­ver­fah­ren zuzu­las­sen. Die Rege­lung ent­hält eine abschlie­ßen­de Auf­zäh­lung der Per­so­nen und staat­li­chen Insti­tu­tio­nen (zu denen nicht ein Gerichts­voll­zie­her zählt), bei denen dies mög­lich ist. Dar­über­hin­aus fehlt es an der sach­li­chen Unab­hän­gig­keit des Gerichts­voll­zie­hers bei sei­ner Tätig­keit. So

Lesen
Der Makler und die Grundbucheinsichten des Notars

Der Mak­ler und die Grund­buch­ein­sich­ten des Notars

Ein Notar ver­letzt sei­ne Berufs­pflich­ten aus § 14 Abs. 1 und 3 BNo­tO, wenn er – ohne selbst mit Beur­kun­dun­gen befasst gewe­sen zu sein – auf blo­ße Anfor­de­rung durch ver­schie­de­ne Mak­ler im auto­ma­ti­sier­ten unein­ge­schränk­ten Abruf­ver­fah­ren nach § 133 Abs. 2 GBO Grund­buch­aus­zü­ge ein­holt, ohne vor­ab zu prü­fen, ob die Mak­ler von den jewei­li­gen

Lesen
Grundbucheinsicht des Immobilienmaklers

Grund­buch­ein­sicht des Immo­bi­li­en­mak­lers

Will der Grund­stücks­mak­ler den Kauf­preis einer angeb­lich von ihm ver­mit­tel­ten Immo­bi­lie erfah­ren, kann er sich auf ein berech­tig­tes Inter­es­se zur Ein­sicht­nah­me in die Grund­ak­ten nur dann beru­fen, wenn eine beträcht­li­che Wahr­schein­lich­keit für die behaup­te­te Ent­ste­hung eines Pro­vi­si­ons­an­spru­ches besteht. Zwar ist das Grund­buch ein öffent­li­ches Regis­ter, das Recht zur Ein­sicht in

Lesen