Ein­künf­te­er­zie­lung bei Mietvertragsübernahme

Tritt der Erwer­ber eines Miet­ob­jekts in einen bestehen­den Miet­ver­trag ein, so wird sei­ne Ein­künf­te­er­zie­lungs­ab­sicht auf der Grund­la­ge der Aus­le­gung die­ses Miet­ver­trags durch den Umgang des Erwer­bers mit ihm, ins­be­son­de­re auch mit einer noch lau­fen­den Befris­tung und/​oder Eigen­be­darfs­klau­sel, indi­ziert. Dage­gen erfolgt kei­ne auto­ma­ti­sche Zurech­nung der Ein­künf­te­er­zie­lungs­ab­sicht des Rechts­vor­gän­gers beim Erwer­ber. Nach

Lesen