Grundrechtsbindung kommunal beherrschter Wohnungsbauunternehmen

Innengesellschaft – und das eigen­mäch­ti­ge Handeln des Außengesellschafters

Überschreitet der Außengesellschafter einer Innengesellschaft sei­ne Geschäftsführungsbefugnis, liegt dar­in ein Pflichtverstoß, der bei Vorliegen eines am Maßstab des § 708 BGB ori­en­tier­ten Verschuldens einen Schadensersatzanspruch begrün­det, wenn er nicht dar­legt und gege­be­nen­falls beweist, dass durch den Pflichtverstoß kein Schaden an den im Außenverhältnis von ihm in sei­nem Namen geführ­ten Geschäften

Lesen
Nachhaftung - und die Zinszahlungen des ehemaligen Gesellschafters

Nachhaftung – und die Zinszahlungen des ehe­ma­li­gen Gesellschafters

Sog. „nach­träg­li­che Schuldzinsen” kön­nen auch nach einer nicht steu­er­ba­ren Veräußerung einer zur Vermietung bestimm­ten Immobilie grund­sätz­lich wei­ter als Werbungskosten abge­zo­gen wer­den, wenn und soweit die Darlehensverbindlichkeiten durch den Veräußerungserlös nicht getilgt wer­den kön­nen. Die Berücksichtigung nach­träg­li­cher Schuldzinsen bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung steht unter dem Vorbehalt der vor­ran­gi­gen

Lesen
Ausscheiden von Kommanditisten gegen Abfindung - und die Grunderwerbsteuer

Ausscheiden von Kommanditisten gegen Abfindung – und die Grunderwerbsteuer

Die Vereinbarung, dass die Kommanditisten einer grund­be­sit­zen­den KG bis auf einen gegen eine von der KG zu leis­ten­de Abfindung aus die­ser aus­schei­den und ihre Geschäftsanteile an der Komplementär-GmbH auf den ver­blei­ben­den Kommanditisten über­tra­gen, erfüllt nicht den Tatbestand des § 1 Abs. 3 Nr. 1 GrEStG. Der Grunderwerbsteuer unter­liegt gemäß § 1 Abs. 3 Nr. 2 GrEStG

Lesen
Gewerbesteuerbefreiung in der Betriebsaufspaltung - die GmbH & Co. KG als Besitzgesellschaft

Gewerbesteuerbefreiung in der Betriebsaufspaltung – die GmbH & Co. KG als Besitzgesellschaft

Die tätig­keits­be­zo­ge­ne und rechts­form­neu­tra­le Befreiung der Betriebskapitalgesellschaft von der Gewerbesteuer nach § 3 Nr.20 Buchst. b GewStG erstreckt sich bei einer Betriebsaufspaltung auch auf die Vermietungs- oder Verpachtungstätigkeit der Besitzpersonengesellschaft in der Rechtsform einer GmbH & Co. KG. Dies gilt nach dem Urteil des Bundesfinanzhofs auch in dem Fall, dass die Betriebs-GmbH die

Lesen
Grundstücksunternehmen, Betriebsaufspaltung - und die erweiterte gewerbesteuerliche Kürzung

Grundstücksunternehmen, Betriebsaufspaltung – und die erwei­ter­te gewer­be­steu­er­li­che Kürzung

Gemäß § 7 Abs. 1 Satz 1 GewStG 2002 ist Gewerbeertrag der nach den Vorschriften des Einkommensteuergesetzes oder des Körperschaftsteuergesetzes zu ermit­teln­de Gewinn aus dem Gewerbebetrieb, der bei der Ermittlung des Einkommens für den dem Erhebungszeitraum ent­spre­chen­den Veranlagungszeitraum zu berück­sich­ti­gen ist, ver­mehrt und ver­min­dert um die in den §§ 8 und 9 GewStG 2002

Lesen