Arbeitsvertragliche Bezugnahmeklausel - und der Günstigkeitsvergleich

Arbeits­ver­trag­li­che Bezug­nah­me­klau­sel – und der Güns­tig­keits­ver­gleich

Eine Par­tei, die gel­tend macht, ver­trag­lich in Bezug genom­me­ne tarif­li­che Ent­geltre­ge­lun­gen sei­en güns­ti­ger als die unmit­tel­bar und zwin­gend gel­ten­den Bestim­mun­gen, muss nicht nur den Inhalt der Bezug­nah­me­klau­sel, son­dern auch die in Bezug genom­me­nen Ent­geltre­ge­lun­gen dar­le­gen, damit das Gericht in die Lage ver­setzt wird, den erfor­der­li­chen Güns­tig­keits­ver­gleich für die maß­ge­ben­de Sach­grup­pe

Lesen
Tarifvertrag vs. Arbeitsvertrag - und der Günstigkeitsvergleich als Sachgruppenvergleich

Tarif­ver­trag vs. Arbeits­ver­trag – und der Güns­tig­keits­ver­gleich als Sach­grup­pen­ver­gleich

Arbeits­ver­trag­lich ver­ein­bar­te Tarif­ver­trä­ge fin­den nur dann Anwen­dung, soweit sie güns­ti­ger sind als die kraft bei­der­sei­ti­ger Tarif­ge­bun­den­heit für das Arbeits­ver­hält­nis nor­ma­tiv gel­ten­den. Eine Kol­li­si­on bei­der Regel­wer­ke ist nach dem Güns­tig­keits­prin­zip des § 4 Abs. 3 TVG zu lösen . Bei der Prü­fung der Güns­tig­keit kommt weder ein punk­tu­el­ler Ver­gleich von Ein­zel­re­ge­lun­gen noch ein

Lesen
Betriebliche Übung - und der Günstigkeitsvergleich

Betrieb­li­che Übung – und der Güns­tig­keits­ver­gleich

Unter einer betrieb­li­chen Übung ist die regel­mä­ßi­ge Wie­der­ho­lung bestimm­ter Ver­hal­tens­wei­sen des Arbeit­ge­bers zu ver­ste­hen, aus denen die Arbeit­neh­mer schlie­ßen kön­nen, ihnen sol­le eine Leis­tung oder eine Ver­güns­ti­gung auf Dau­er ein­ge­räumt wer­den. Aus die­sem als Ver­trags­an­ge­bot zu wer­ten­den Ver­hal­ten des Arbeit­ge­bers, das von den Arbeit­neh­mern in der Regel still­schwei­gend ange­nom­men wird

Lesen
Günstigkeitsvergleich - und der Sachgruppenvergleich

Güns­tig­keits­ver­gleich – und der Sach­grup­pen­ver­gleich

Eine Kol­li­si­on zwi­schen den kraft bei­der­sei­ti­ger Tarif­ge­bun­den­heit für das Arbeits­ver­hält­nis nor­ma­tiv gel­ten­den und den auf­grund arbeits­ver­trag­li­cher Bezug­nah­me anwend­ba­ren Tarif­vor­schrif­ten ist nach dem Güns­tig­keits­prin­zip (§ 4 Abs. 3 TVG) zu lösen. Danach hat ein Ver­gleich der in einem inne­ren sach­li­chen Zusam­men­hang ste­hen­den Teil­kom­ple­xe der unter­schied­li­chen Rege­lun­gen zu erfol­gen (sog. Sach­grup­pen­ver­gleich). Ist nicht zwei­fels­frei

Lesen
Günstigkeitsvergleich - und die Jubiläumszuwendung

Güns­tig­keits­ver­gleich – und die Jubi­lä­ums­zu­wen­dung

Führt ein Güns­tig­keits­ver­gleich nicht zwei­fels­frei zu dem Ergeb­nis, dass die vom nor­ma­tiv gel­ten­den Tarif­ver­trag abwei­chen­de arbeits­ver­trag­li­che Rege­lung für den Arbeit­neh­mer güns­ti­ger ist, bleibt es bei der zwin­gen­den, nor­ma­ti­ven Gel­tung des Tarif­ver­trags. Die Kol­li­si­on zwi­schen den kraft bei­der­sei­ti­ger Tarif­ge­bun­den­heit für das Arbeits­ver­hält­nis der Par­tei­en nor­ma­tiv gel­ten­den und den auf­grund arbeits­ver­trag­li­cher Bezug­nah­me

Lesen
Vertragliche Bezugnahme auf einen Tarifvertrag - und der Günstigkeitsvergleich

Ver­trag­li­che Bezug­nah­me auf einen Tarif­ver­trag – und der Güns­tig­keits­ver­gleich

Die Rege­lun­gen eines auf ein Arbeits­ver­hält­nis auf­grund ver­trag­li­cher Bezug­nah­me anwend­ba­ren Tarif­ver­trags kom­men nach dem in § 4 Abs. 3 TVG ver­an­ker­ten Güns­tig­keits­prin­zip nur zum Tra­gen, soweit sie gegen­über dem kraft bei­der­sei­ti­ger Tarif­ge­bun­den­heit gel­ten­den Tarif­ver­trag für den Arbeit­neh­mer güns­ti­ger sind. Dies ist im Wege des sog. Sach­grup­pen­ver­gleichs zu ermit­teln. Ist nach die­sen Maß­stä­ben

Lesen
Die Tarifverträge von Deutscher Telekom und Vivento - und der Günstigkeitsvergleich

Die Tarif­ver­trä­ge von Deut­scher Tele­kom und Viven­to – und der Güns­tig­keits­ver­gleich

Mit der Durch­füh­rung des Güns­tig­keits­ver­gleichs hin­sicht­lich der Ent­gelt­be­rech­nung zwi­schen den Tarif­ver­trä­gen der Deut­schen Tele­kom AG, Tarif­stand 31.08.2007 und den Tarif­ver­trä­gen der Viven­to Custo­mer Ser­vice als Fol­ge der Ent­schei­dung des Bun­des­ar­beits­ge­richts vom 06.07.2011 hat­te sich aktu­ell das Lan­des­ar­beits­ge­richt Baden-Wür­t­­te­m­berg zu befas­sen: Sofern der Arbeit­neh­mer in dem Geschäfts­be­reich von Viven­to nach der

Lesen
Günstigkeitsvergleich von Zuschlägen zum Stundenlohn

Güns­tig­keits­ver­gleich von Zuschlä­gen zum Stun­den­lohn

Sind für die Erbrin­gung der Arbeits­leis­tung zu bestimm­ten Zei­ten sowohl nach den arbeits­ver­trag­li­chen als auch nach tarif­ver­trag­li­chen Bestim­mun­gen Zuschlä­ge in einem bestimm­ten vH-Satz des jewei­li­gen Stun­den­lohns zu zah­len, kann ein sog. Güns­tig­keits­ver­gleich nach § 4 Abs. 3 TVG nicht ledig­lich zwi­schen den unter­schied­li­chen Zuschlags­sät­zen erfol­gen. In den Ver­gleich ein­zu­be­zie­hen sind auch die

Lesen