Häusliches Arbeitszimmer - und die Umbaukosten fürs Badezimmer

Häus­li­ches Arbeits­zim­mer – und die Umbau­kos­ten fürs Bade­zim­mer

Reno­­vie­­rungs- und Umbau­kos­ten, die für einen Raum anfal­len, der aus­schließ­lich oder mehr als in nur unter­ge­ord­ne­tem Umfang pri­va­ten Wohn­zwe­cken dient, erhö­hen nicht die gemäß § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b Sät­ze 2 und 3 EStG abzieh­ba­ren Auf­wen­dun­gen für ein häus­li­ches Arbeits­zim­mer. Sie sind auch nicht als all­ge­mei­ne Gebäu­de­kos­ten über den Flä­chen­an­teil des Arbeits­zim­mers

Lesen
Freiberufliche Nebentätigkeit - und das häusliche Arbeitszimmer

Frei­be­ruf­li­che Neben­tä­tig­keit – und das häus­li­che Arbeits­zim­mer

Der gemäß § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b Satz 3 EStG i.d.F. des JStG 2010 gel­ten­de Höchst­be­trag abzieh­ba­rer Auf­wen­dun­gen in Höhe von 1.250 € ist bei der Nut­zung eines häus­li­chen Arbeits­zim­mers im Rah­men meh­re­rer Ein­kunfts­ar­ten nicht nach den zeit­li­chen Nut­zungs­an­tei­len in Teil­höchst­be­trä­ge auf­zu­tei­len. Er kann durch die dem Grun­de nach abzugs­fä­hi­gen Auf­wen­dun­gen in

Lesen
Häusliches Arbeitszimmer oder Betriebsstätte?

Häus­li­ches Arbeits­zim­mer oder Betriebs­stät­te?

Der Bun­des­fi­nanz­hof in sei­nen Urtei­len in BFHE 201, 166, BSt­Bl II 2003, 463 sowie in BFHE 201, 269, BSt­Bl II 2004, 43 für die Qua­li­fi­ka­ti­on einer Betriebs­stät­te in Abgren­zung zu einem häus­li­chen Arbeits­zim­mer mit den dort gewähl­ten For­mu­lie­run­gen "Wid­mung für den Publi­kums­ver­kehr" und "für einen inten­si­ven und dau­er­haf­ten Publi­kums­ver­kehr geöff­net"

Lesen
Zwei häusliche Arbeitszimmer

Zwei häus­li­che Arbeits­zim­mer

Der per­so­nen­be­zo­ge­ne Höchst­be­trag in § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b Satz 3 EStG i.d.F. des JStG 2010 begrenzt den Abzug von Auf­wen­dun­gen eines Steu­er­pflich­ti­gen auch bei der Nut­zung von meh­re­ren häus­li­chen Arbeits­zim­mern in ver­schie­de­nen Haus­hal­ten typi­sie­rend auf 1.250 €. Gemäß § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b Satz 1 EStG, der für alle offe­nen Fäl­le ab

Lesen
Werbungskosten eines Gerichtsvollziehers

Wer­bungs­kos­ten eines Gerichts­voll­zie­hers

Hat ein Gerichts­voll­zie­her ein Büro im Ein­fa­mi­li­en­haus, das vom Prä­si­den­ten des Land­ge­richts als Geschäfts­zim­mer geneh­migt wur­de, han­delt es sich nicht um ein häus­li­ches Arbeits­zim­mer, wenn es nach den bau­li­chen Gege­ben­hei­ten (u.a. geson­der­ter Zugang und Klin­gel, Schild mit Lan­des­wap­pen, extra Schlüs­sel) nicht in die häus­li­che Sphä­re ein­ge­bun­den ist. Mit die­ser Begrün­dung

Lesen
Aufwendungen für ein gemischt genutztes häusliches Arbeitszimmer

Auf­wen­dun­gen für ein gemischt genutz­tes häus­li­ches Arbeits­zim­mer

Nach § 9 Abs. 5 i.V.m. § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b Satz 1 EStG kann ein Steu­er­pflich­ti­ger Auf­wen­dun­gen für ein häus­li­ches Arbeits­zim­mer nicht als Wer­bungs­kos­ten abzie­hen. Dies gilt nach Satz 2 der Vor­schrift nicht, wenn für die betrieb­li­che oder beruf­li­che Tätig­keit kein ande­rer Arbeits­platz zur Ver­fü­gung steht. In die­sem Fall wird die Höhe

Lesen